Freitag, 4. Juni 2010

21. Emder Filmfest - EXIT THROUGH THE GIFT SHOP

wj Emden. Der britische Graffiti-Künstler Banksy gilt als eines der größten Talente innerhalb der internationalen Kunstszene. Die „Times“ hat ihn einmal als einen „wahren Volksmaler“ bezeichnet. Renommierte Ausstellungen und Museen reißen sich um seine Schwarzweißbilder, die inzwischen beträchtliche Summen auf dem Kunstmarkt erzielen. Allein wissen die wenigstens, wer eigentlich konkret hinter Banksy steckt geschweige denn wie er (oder vielleicht ist es ja auch eine „Sie“) aussieht respektive ob er (oder sie?) überhaupt tatsächlich existiert. Der Franzose Thierry Guetta hat in seiner Dokumentation „Exit through the Gift Shop“, die ab dem 6. Juni auf dem 21. Emder Filmfest läuft, den Versuch unternommen, das Phantom filmisch einzufangen und ist dabei gescheitert. Für den Zuschauer ist dennoch ein absolut grandioses Kinoerlebnis heraus gekommen.
(Vollständige Kritik in den Ostfriesischen Nachrichten vom 05. Juni 2010. Trailer: Paranoid Pictures)