Donnerstag, 8. Juli 2010

KINO - PREDATORS

wj Aurich. Der Begriff „Prädator“ kommt aus dem Lateinischen und bezeichnet in der Ökologie einen Organismus, der einen anderen noch lebenden Organismus oder Teile davon konsumiert. Ein solches Motiv ist natürlich für einen Horror-Thriller ein geradezu gefundenes Fressen. Im ersten „Predator“-Kinoabenteuer aus dem Jahre 1987 - damals noch mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle - kam das hungrige Raubtiermonster aus dem All auf die Erde, um hier im Dschungel Jagd auf Menschen zu machen. Im aktuellen „Predators“-Film von Nimród Antal (Regie) und Robert Rodriguez (Produzent) läuft die Geschichte nach einem ganz ähnlichen Muster ab.

Starke Charaktere bieten ordentlich Nervenkitzel 
(Vollständige Kritik in den Ostfriesischen Nachrichten vom 10. Juli 2010. Trailer: Fox)