Freitag, 3. September 2010

KINO - MÄNNERTRIP

wj Aurich. Seinen Job als MTV-Moderator verlor er, als er einen Tag nach dem 11. September 2001 bei seinem Arbeitgeber als Osama Bin Laden verkleidet erschien. Der Komiker und Schauspieler Russell Brand ist zweifelsohne das, was man landläufig als ganz schön durchgeknallt bezeichnet. Bei der US-Komödie „Männertrip“ von Nicohlas Stoller passt das allerdings hervorragend ins Konzept. Denn darin darf Brand wie bereits zuvor in „Nie mehr Sex mit der Ex“ (2008) vom selben Regisseur wieder einmal in die Rolle des exzentrischen Rockstars Aldous Snow schlüpfen.

Nettes Road-Movie mit viel Situationskomik
 (Vollständige Kritik in den Ostfriesischen Nachrichten vom 4. September 2010. Trailer: Universal)