Montag, 27. Februar 2012

Selbstmorde in der JVA Aurich

Gefängnispersonal hat sich nichts vorzuwerfen
wj Aurich. Innerhalb von rund drei Jahren haben in derJustizvollzugsanstalt (JVA) Aurich drei Untersuchungshäftlinge Selbstmord begangen. Der letzte Suizid ereignete sich erst vor wenigen Wochen. Das Gefängnispersonal trifft in dem Zusammenhang allerdings keinerlei Schuld. Zu dieser Feststellung gelangte die innenpolitische Sprecherin der Grünen im Niedersächsischen Landtag Meta Janssen-Kucz.. Gemeinsam mit einer Delegation ihrer Landtagsfraktion stattete sie der JVA in Aurich am Montag einen Besuch ab und lobte auf der anschließenden Pressekonferenz insbesondere das große Engagement des Personals. „Ich habe nicht den Eindruck, dass dort leichtfertig gehandelt worden ist“, erklärte die Grünen-Politikerin.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 28. Februar 2012.
Bookmark and Share