Freitag, 4. Mai 2012

Aurich: Haushalt 2012 verabschiedet

"Die Stadt Aurich ist faktisch schuldenfrei"
wj Aurich. Mit nur drei Gegenstimmen hat der Rat der Stadt Aurich auf seiner Sitzung am Donnerstag den Haushalt für das Jahr 2012 verabschiedet. Den geplanten Aufwendungen in Höhe von insgesamt rund 120 Millionen Euro stehen Einnahmen in Höhe von voraussichtlich 135 Millionen Euro gegenüber. Das dicke Plus auf der Habenseite resultiert vor allem aus den Gewerbesteuereinnahmen. Die sind im Vergleich zur ersten Einbringung des Haushaltes im Februar diesen Jahres noch einmal etwas nach oben korrigiert worden und werden jetzt bei etwa 100 Millionen Euro liegen. Mit den Einnahmen sollen zum einen wichtige Investitionen für die Zukunft getätigt werden. Zum anderen soll die Verschuldung weiter kontinuierlich abgebaut und auf jetzt 14,1 Millionen Euro gedrückt werden. Rechnet man die Rücklagen von rund 37 Millionen hinzu, ist „Aurich faktisch schuldenfrei“, wie der Erste Stadtrat Hardwig Kuiper am Donnerstag feststellte. Kritische Töne kamen vor allem von Seiten der GfA-Fraktion, die in erster Linie mangelnde Transparenz monierte und deshalb geschlossen gegen den Haushalt stimmte.
  Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 06. Mai 2012. Grafik: Stadt Aurich
Bookmark and Share