Mittwoch, 19. Dezember 2012

Regionalrat Ostfriesland

Anstöße in Richtung einer kommunalen Kooperation
wj Aurich. Es hat ein bisschen etwas von Klimagipfel und Europäischer Union auf Provinz-Ebene. Ein im August 2010 von den Landkreisen Aurich, Leer, Wittmund und der Stadt Emden installierter Regionalrat sollte eigentlich zum Sprachrohr für ganz Ostfriesland werden. Allein kommt man dort irgendwie nicht so richtig in die Pötte. Jetzt wagt Thilo Hoppe (Grüne) einen neuen Vorstoß. Der Auricher Bundestagsabgeordnete, der als ein Kandidat für den Vorsitz des Regionalrates im Gespräch ist, möchte mit gezielter Projektarbeit ein Ausrufezeichen setzen. Ein Thema hat er dafür schon im Visier. Hoppe würde die Situation der ostfriesischen Krankenhäuser gerne näher unter die Lupe nehmen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 20. Dezember 2012
Bookmark and Share