Freitag, 18. Januar 2013

23. Auricher Wissenschaftstage

Vom Gottesteilchen bis hin zum Untergang der Titanic
wj Aurich. Weit über 2000 Schülerinnen und Schüler dürften es bisher gewesen sein, die als Folge einer 1989 aus der Taufe gehobenen Veranstaltungsreihe in den Genuss einer Studienreise und/oder eines Stipendium gekommen sind. Die Rede ist von den Auricher Wissenschaftstagen, die in den vergangenen gut 20 Jahren allein 14 Nobelpreisträger nach Ostfriesland gelockt haben. Und auch die nunmehr 23. Auflage, die im Februar startet, wartet wieder mit einer Liste hochkarätiger Referenten auf, die spannende Einblicke in die Welt der Physik, Mathematik, Philosophie, Ökonomie und Kunstgeschichte vermitteln werden.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 19. Januar 2013
Bookmark and Share