Montag, 11. Februar 2013

Auricher Kriegerdenkmal

"Friedens-Penis" soll abgerissen werden
wj Aurich. „Friedens-Penis“ - so lautete ein ob seines Sinn und Zwecks zugegebenermaßen ein wenig despektierlich anmutender Spitzname. Die Rede ist nämlich vom Kriegerdenkmal am Auricher Hohen Wall. Möglicherweise wird die steil in den Himmel ragende Stele aus Beton in näherer Zukunft abgerissen. Aber nicht etwa aufgrund der durchaus nicht eines gewissen Realitätsbezuges entbehrenden phallischen Symbolik. Der Hohe Wall bekommt sozusagen ein neues altes Anlitz, das an seinen ursprünglichen Zustand aus früheren Zeiten erinnern soll. Und da passt das Kriegerdenkmal, das nach Kenntnis der Auricher Verwaltung in den 60er Jahren entstanden ist, nicht mehr ins Konzept.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 11. Februar 2013
Bookmark and Share