Mittwoch, 22. Mai 2013

AOK Ostfriesland Bilanz 2012

Nähe zu Kunden als ein Erfolgsrezept
wj Aurich. „Dass sie 25 Jahre lang von ein und demselben Kundenberater betreut werden, ist bei uns durchaus keine Seltenheit“, weiß Norbert Hemken. Und genau in dieser Kontinuität und engen Bindung zu den Kunden sieht der Regionaldirektor der Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) in Ostfriesland eine entscheidende Basis für den Erfolg seiner Krankenkasse. Die befindet sich nämlich weiter auf Wachstumskurs. Im Geschäftsjahr 2012 konnte die AOK Ostfriesland mit den Servicestellen in Aurich, Norden, Emden und Leer sowie auf den Inseln Norderney und Borkum ihren Bestand um 1020 Kunden auf 133 523 Versicherte steigern. Unter dem Strich wurden an Gesamtsozialversicherungsbeiträgen im vergangenen Jahr knapp 422 Millionen Euro eingenommen. „Wie überall in Niedersachsen haben auch wir einen deutlichen Überschuss zu verzeichnen“, konstatiert Hemken. „Statt Geldprämien zu verteilen, wie andere Krankenkassen dies tun, haben wir uns bewusst dafür entschieden, in eine verbesserte Versorgung zu investieren.“
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 22. Mai 2013
Bookmark and Share