Donnerstag, 16. Mai 2013

Blücher Kaserne wird verkauft

Kaufpreis nicht unnötig in die Höhe treiben
wj Aurich. Der ein oder andere mag sich vielleicht noch an Karl-Theodor zu Guttenberg erinnern. Als der Verteidigungsminister war, brachte er eine Reform auf den Weg, in deren Zuge diverse Bundeswehrstandorte aufgelöst werden sollen. Davon betroffen ist unter anderem auch die Auricher Blücher Kaserne, wo spätestens im März 2014 endgültig Zapfenstreich sein wird. Bleibt die Frage: Was passiert mit dem Bundeswehrgelände? Auf der letzten Bauausschusssitzung signalisierte die Auricher Politik quer durch sämtliche Parteien die grundsätzliche Bereitschaft, das etwa 40 Hektar große Areal käuflich zu erwerben - allerdings nicht um jeden Preis.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 16. Mai 2013
Bookmark and Share