Montag, 20. Mai 2013

Disko-Doku in Jever

Material aus legendären Tanzschuppen gesammelt
wj Jever. „Die Ausstellung darf nie enden, sonst ist die Zeit endgültig vorbei“, lautet nur einer von vielen begeisterten Einträgen im Gästebuch des Schlossmuseums Jever. Und dem wird jetzt tatsächlich Rechnung getragen. Die Bemerkung bezieht sich nämlich auf „Break on through to the other side“, so der Titel einer Ausstellung, die sich mit der progressiven Diskotheken-Szene der 1960er bis 1980er Jahre im Raum Weser-Ems beschäftigt. Ursprünglich sollte sie acht Monate dauern. Wegen der enormen Resonanz musste die Jeveraner Museumsleitung stolze vier Jahre dranhängen. Offensichtlich haben die Leute aber immer noch nicht genug. Jedenfalls bekommt Disko-Doku jetzt einen festen Platz im Schlossmuseum und wird zur Dauerausstellung.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 19. Mai 2013
Bookmark and Share