Freitag, 10. Mai 2013

Ostfriesische Flurnamen

Schmieriger Löffel - warum heißt das so?
wj Aurich. „Nomen est omen“ sagt der Lateiner und will damit ausdrücken, dass häufig allein schon der Name viel über seinen Träger verrät. Und dies gilt nicht nur für Personen. Seit 2009 kümmert sich eine ehrenamtlich tätige Arbeitsgruppe mit Unterstützung der Ostfriesischen Landschaft um die systematische Dokumentation ostfriesischer Flurnamen. Ungefähr 10 000 Namen hat man binnen der vergangenen zweieinhalb Jahre näher erforscht und gedeutet. Im einzelnen nachzulesen sind die Ergebnisse im Internet. Parallel dazu startet am Sonntag, 12. Mai ab 11 Uhr im Auricher Historischen Museum eine Sonderausstellung, wo einige der Flurnamen mit alten Exponaten und Dokumenten für die Besucher in Szene gesetzt worden sind.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 12. Mai 2013
Bookmark and Share