Montag, 27. Januar 2014

Auszeichnung für Gerd Brandt

Ehrung für einen sturmerprobten Optimisten
wj Leer. Das ist dann wohl wieder ein Paradebeispiel für Ironie des Schicksal: Einst flog Gerd Brandt noch vor Absolvierung der Mittleren Reife wegen schlechter Deutschnoten vom altehrwürdigen Leeraner Ubbo-Emmius-Gymnasium. Vergangenen Freitagabend wurde dem Autor und Liedermacher aus Neustadtgödens für sein Lebenswerk im gediegenen Kaisersaal des Leeraner Rathauses feierlich der mit 2500 Euro dotierte Preis der Schriftstellerin Wilhelmine Siefkes überreicht
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 27. Januar 2014
Bookmark and Share