Donnerstag, 30. Januar 2014

CineTipp: 47 Ronin

Hochmütiges Hollywood-Kalkül geht nicht auf
wj Aurich. Wenn ein Samurai seinen Vorgesetzten verlor, weil der entweder gestorben, in Ungnade gefallen oder aus sonst irgendwelchen Gründen seines Amtes enthoben worden war, wurde der Krieger zu einem herrenlos „umherwandernden Menschen“. Der japanische Ausdruck dafür lautet „Ronin“. Die auf einer waren Begebenheit aus dem 19. Jahrhundert beruhende Legende von den „47 Ronin“ zählt zu den populärsten Mythen im Land der aufgehenden Sonne. Der Brite Carl Rinsch hat diesen Stoff als Vorlage für sein Hollywood-Spielfilm-Debüt gewählt.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 30. Januar 2014. Foto und Trailer: Universal Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share