Donnerstag, 17. April 2014

Brandschutzerziehung

Aufklärungsarbeit zeigt Wirkung
wj Aurich. „Messer, Schere, Feuer, Licht ist für Kinderhände nicht“, lautet ein alter Spruch. Zumindest was den Brandschutz betrifft, scheint diese Binsenweisheit in Ostfriesland mittlerweile recht ordentlich zu fruchten. Jedenfalls verzeichnen die hiesigen Feuerwehren in den letzten Jahren kaum mehr Brände, die nachweislich durch fahrlässiges Verhalten von Kindern verursacht worden sind. Mit ein Grund dafür ist sicherlich die Arbeit der Brandschutzerzieher. Sie besuchen Schulen und Kindergärten, um über mögliche Risiken und Gefahren rund ums Feuer aufzuklären. Der Arbeitskreis der Brandschutzerzieher trifft sich regelmäßig bei der Ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse, die einen Großteil des Unterrichtsmaterials sponsert. 
Ausführlicher Bericht in der Ostfriesischen Kurier vom 17. April 2014
Bookmark and Share