Samstag, 10. Mai 2014

Filmfest feiert Heimkehrer

Regisseur und Dokumentation aus Emden im Fokus
wj Emden. So berühmt wie Wolfgang Petersen ist er zwar noch nicht. Aber der 1980 ebenfalls in Emden geborene Martin Busker hat mit seinen diversen Kurzfilmen bereits bei mehreren nationalen und internationalen Festivals für Aufsehen gesorgt und einige Auszeichnungen abgeräumt. Grund genug, den Nachwuchsregisseur im Rahmen des Emder Filmfestes einmal näher vorzustellen. In der Reihe „Na Huus – Coming Home“ werden dort in den nächsten Tagen zwei seiner Kurzfilme gezeigt. Parallel dazu läuft in dieser Reihe außerdem die Dokumentation „Alle im Boot“. Auch hier gibt es einen Bezug zu Emden. Die ostfriesische Hafenstadt ist einer der drei Schauplätze. Darüber hinaus wurde das Projekt von dem in Emden ansässigen Verein „atopic“ initiiert.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 10. Mai 2014
Foto: Filmfest Emden
Bookmark and Share