Sonntag, 22. Juni 2014

Einweihung Mahnmal

Ein Zeichen gegen die Verblendung setzen
wj Sandhorst. „Nein, wir dürfen es nicht vergessen – nicht in zehn Jahren und auch nicht in hundert Jahren“, meinte Boris Pistorius (SPD) anlässlich der Einweihung des Mahnmals zur Erinnerung an den ehemaligen Auricher Panzergraben. Außer dem niedersächsischen Innenminister waren am vergangenen Freitag noch zahlreiche weitere Besucher in den Sandhorster Wald gekommen. Sie alle gedachten eines der wohl unrühmlichsten Kapitel der Auricher Geschichte.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 21. Juni 2014
Bookmark and Share