Freitag, 26. September 2014

Erlass von Müllgebühren

Kurioses Nullsummenspiel um Biotonne
 wj Aurich. Wie viele andere, stellt auch die Auricher Tafel  regelmäßig ihre Biotonne an die Straße. Bisher brauchte die vom Diakonischen Werk der Evangelisch-lutherischen Kirche betriebene Einrichtung, die regelmäßig Lebensmittel an bedürftige Bürgerinnen und Bürger verteilt, dafür nichts zu bezahlen. Seit kurzem werden aber aufgrund veränderter Richtlinien jährlich Gebühren und Miete in Höhe von 2230 Euro fällig. Da man über einen ohnehin engen finanziellen Spielraum verfügt, stellte der Träger beim zuständigen Entsorgungsbetrieb, der Materialkreislauf- und Kompostwirtschaft (MWK) GmbH & Co. KG, einen Antrag auf Erlass der Gebühren. Der wurde mit Verweis auf die neue Gesetzeslage abgelehnt. Nun hat sich die Tafel über den Sozialausschuss an den Landkreis Aurich gewandt und dort um Erstattung der Müllgebühren gebeten. Das Kuriose daran: Die MWK ist eine Tochterfirma des Landkreises Aurich.
Auführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 26. September 2014
Bookmark and Share