Montag, 22. September 2014

Mühlenfond aufgetaucht

Zukunft der Sandhorster Mühle gesichtert
wj Aurich. „Huch, wo kommt denn der Zehneuroschein her?“ Wer schon mal längst verloren geglaubtes Geld per Zufall irgendwann wiedergefunden hat, dürfte dieses Glücksgefühl kennen. So ähnlich geht es gerade auch einigen Menschen in Aurich, wobei die Beträge, um die es sich hier dreht, um einiges höher liegen. Nachdem weitreichende Zuschüsse zum Erhalt der Sandhorster Mühle bereits von den politischen Gremien bewilligt worden waren, machte der Rat der Stadt Aurich im Zuge der Haushaltseinsparungen Anfang diesen Jahres zunächst einen Rückzieher und legte die Mittel auf Eis. Dann stieß man rein zufällig auf einen Mühlenfonds. Und siehe da: In dem Topf befindet sich offensichtlich noch genügend Geld, um die Mühle doch zu erhalten. Jedenfalls bewilligte der Schul- und Kulturausschuss des Auricher Rates in seiner letzten Sitzung auf einen Schlag und einstimmig knapp 100 000 Euro für das Vorhaben.
Auführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 22. September 2014
Bookmark and Share