Donnerstag, 20. November 2014

Brötchentüte kontra Gewalt

Solidarität mit und Hilfe für Opfer häuslicher Gewalt
wj Aurich. Die ostfriesische Bäckereien wollen ein Zeichen gegen häusliche Gewalt setzen. Ab dem 24. November werden deswegen eine Woche lang in der gesamten Region rund 200000 Brötchentüten mit dem einprägsamen Slogan: „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ verteilt. Die Aktion ist eine gemeinsame Initiative der Bäcker-Innung für Ostfriesland und der Kreishandwerkerschaft Aurich-Emden-Norden in enger Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe „Standpunkte gegen häuslich Gewalt“. Dort sind u.a. die Polizeiinspektion Aurich-Wittmund, die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Aurich und das Auricher Frauenhaus des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) involviert.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 20. November 2014
Bookmark and Share