Samstag, 20. Dezember 2014

Gruß an Bord 2014

"Tränenolympiade" kommt auch wieder auf Kurzwelle
wj Hamburg/Leer. „Ich grüße ganz herzlich meinen Mann Herbert, der auf seinem Schiff gerade Panama anläuft...“ Mit solchen und ähnlichen Botschaften sorgt die Radiosendung „Gruß an Bord“ seit 1953 dafür, dass Seeleute, die die Weihnachtsfeiertage fernab ihrer Heimat verbringen müssen, sich zumindest für einen kurzen Moment ihren Liebsten ganz nahe fühlen dürfen. Selbst im Zeitalter von Satelliten- und Internetkommunikation werden die weltweiten Grüße weiterhin regelmäßig an Heiligabend ausgestrahlt und erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit bei den Hörerinnen und Hörern.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 20. Dezember 2014
Bookmark and Share