Freitag, 13. Februar 2015

Grundstücksmarktbericht 2015

Besonders teuer wird es auf den Ostfriesischen Inseln
wj Aurich. Mit insgesamt 1,583 Milliarden Euro haben die Immobilienumsätze auf der ostfriesischen Halbinsel 2014 einen neuen Rekordwert erreicht. Das sind 11 Prozent mehr als 2013. Im Vergleich dazu ist die Anzahl der Verträge (11770/ -1 Prozent) und der reine Flächenumsatz (rund 4000 Hektar/ + 2,7 Prozent) relativ konstant geblieben. Zu diesen Ergebnissen kommt der Gutachterausschuss für Grundstückswerte Aurich in seinem aktuellen Grundstücksmarktbericht. Erstmals wird darin jetzt auch der seit dem vergangenem Jahr erweiterte Zuständigkeitsbereich der Behörde bestehend aus den Landkreisen Aurich, Friesland, Leer und Wittmund sowie den kreisfreien Städten Emden und Wilhelmshaven zusammengefasst.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 13. Februar 2015
Bookmark and Share