Montag, 2. März 2015

Straßenbeleuchtung Aurich

Neuen Lampen sollen viel Strom und Geld sparen
 wj Aurich. Rund 3,5 Millionen Euro will die Stadt Aurichs bis 2018 für die Erneuerung ihrer Straßenbeleuchtung ausgeben. Diese Investition wird sich nach Einschätzung der Verwaltung bereits binnen sechs bis acht Jahren amortisieren. Der Grund: Im Vergleich zu älteren Leuchtkörpern wie z.B. Quecksilberdampflampen oder Leuchtstoffröhren arbeiten moderne LEDs, Energiesparlampen, Natriumdampflampen etc. wesentlich effizienter und verbrauchen daher deutlich weniger Strom. Michael Kuhn vom Fachdienst Tiefbau bei der Stadt Aurich präsentierte dazu auf der letzten Umweltausschusssitzung einige Zahlen, mit denen er eindrucksvoll das immense Einsparpotenzial untermauerte.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 02. März 2015
Bookmark and Share