Dienstag, 28. April 2015

Gewalt im ländlichen Raum

"Partnergewalt ist kein städtisches Problem"
wj Aurich. Bislang galt häusliche Gewalt eher als ein städtisches denn ein ländliches Phänomen. Eine neue Untersuchung der Universität Vechta, die auch die Situation in den Landkreisen Aurich und Wittmund näher beleuchtet, kommt nun allerdings zu einem ganz anderem Ergebnis. Demnach ist häusliche „Partnergewalt kein vorrangig städtischen Problem“, wie die Leiterin der Studie Prof. Dr. Yvette Völschow bei einer öffentlichen Präsentation am vergangenen Montag im Auricher Ratssaal betonte.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 28. April 2015
Bookmark and Share