Mittwoch, 22. April 2015

Podium Zentralklinik

"Keiner verliert etwas"
wj Aurich. Bei der zweiten Podiumsdiskussion zum Thema „Brauchen wir ein Zentralklinikum in Georgsheil?“ demonstrierten vor allem die politischen Führungskräfte große Einigkeit. Auch Emdens Oberbürgermeister Bernd Bornemann ergriff am vergangenen Dienstagabend im Forum der Auricher Integrierten Gesamtschule (IGS)-West zwischendurch das Wort, um dem Auricher Landrat Harm-Uwe Weber den Rücken zu stärken. Beide Politiker bekräftigten noch einmal die dringende Notwendigkeit eines Zentralklinikums für Aurich, Emden und Norden und rechtfertigten dies mit den bereits hinlänglich bekannten Argumenten. Demnach wird man an den bisherigen Standorten bald an die Grenzen des Machbaren stoßen und langfristig keine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung mehr leisten können.
Ausführlicher Bericht in der  Emder Zeitung vom 22. April 2015
Bookmark and Share