Mittwoch, 22. Juli 2015

Flüchtlingsarbeit LK Aurich

Schnelle Integration hat oberste Priorität
wj Aurich. „Reduzieren Sie nicht alles auf die Unterkünfte“, warnte der Aurichs Erster Kreisrat Dr. Frank Puchert die Mitglieder des Migrationsausschusses, der am vergangenen Montag im Auricher Kreishaus tagte. Dort stellte der Landkreis Aurich sein neues Konzept zur Flüchtlingsarbeit vor. Im Kern geht es den Verantwortlichen darum zu versuchen möglichst schnell möglichst viele Asylbewerber in unsere Gesellschaft zu integrieren. Der Bau von neuen Unterkünften spielt dabei lediglich eine untergeordnete Rolle. In Anbetracht der zu erwartenden Flüchtlingszahlen, werde man sowieso gar nicht umhin kommen, alternative Wohnungsangebote z.B. auch von privater Seite zu nutzen wie Dr. Puchert klarstellte.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 22. Juli 2015
Foto: UNHCR/Gubeava
Bookmark and Share