Samstag, 17. Oktober 2015

Sparwille nicht erkennbar

Grüne, GFA und FDP verlassen Konsolidierungsausschuss
wj Aurich. „Wir wollen uns nicht verweigern, aber wir wollen auch kein Alibi sein“, meint Beate Jeromin-Oldewurtel zum interfraktionellen Haushaltskonsolidierungsausschuss des Kreistages. Deswegen will die Kreisfraktionsvorsitzende der Grünen für ihre Partei und zusammen mit den Vertretern von GfA (Gemeinsam für Aurich) sowie der Freien Demokratischen Partei (FDP) den Ausschuss verlassen und auflösen lassen. „Da passiert überhaupt nichts“, bestätigt Sigrid Griesel (GfA). „Jedenfalls sind für uns keinerlei Einsparungstendenzen zu erkennen.“ Ebenfalls hochgradig verärgert zeigt sich Wolfgang Sievers. „Wenn das so weiter geht, geht irgendwann gar nichts mehr“, befürchtet der FDP-Politiker.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 17. Oktober 2015
Bookmark and Share