Dienstag, 13. Oktober 2015

Neuausschreibung notwendig

Befangenheit wegen Doppelfunktion
 
wj Aurich. Optimistischen Prognosen zufolge hätten die Auricher Stadtwerke die vom Oldenburger Engergieversorgungsunternehmen EWE betriebenen städtischen Strom- und Gasnetze längst offiziell übernommen haben sollen. Doch die Konzessionsvergabe, die eigentlich schon vertraglich besiegelt schien, muss neu ausgeschrieben werden. Das Problem: Entscheidungsträger aus der Auricher Politik und Verwaltung mischen ebenfalls fleißig bei den Stadtwerken mit. Dies führt zu Interessenskonflikten, die der Auricher Rat nun mit einem Verhaltenskodex abzufedern versucht.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 13. Oktober 2015
Bookmark and Share