Samstag, 23. Januar 2016

Haushalt Aurich 2016

Steht Aurich 2019 mit 64 Millionen in der Kreide?
wj Aurich. Die Stadt Aurich wird binnen der nächsten vier Jahre mehr als als doppelt so viele Schulden haben wie jetzt. Das hat die Einbringung des aktuellen Haushaltes für 2016 in der letzten Finanzausschusssitzung ergeben. Dabei ist das Minus entgegen den ursprünglichen Prognosen wegen der guten allgemeinen Konjunktur zuletzt sogar leicht gesunken. Ende 2015 lag es bei 29, 8 Millionen Euro. Zum Vergleich: 2014 waren es noch 32,3 Millionen Euro. 2019 wird die Stadt allerdings voraussichtlich mit 64 Millionen Euro in der Kreide stehen. Viel Geld ist vor allem für die Sanierung der Stadtentwässerung erforderlich. Parallel dazu werden steigende Personalkosten und eine Reihe freiwilliger Leistungen (wie z.B. der freiwillige Verzicht von Kita-Gebühren) die Kassen belasten.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 24. Januar 2016
Foto: Archiv SKN
Bookmark and Share