Freitag, 29. Januar 2016

Holocaust-Gedenktag 2016

Veranstaltung im Zeichen der Völkerverständigung
wj Aurich. Unterschiedliche Religionen und Sprachen müssen Menschen nicht zwangsläufig daran hindern, miteinander zu kommunizieren und einander zu verstehen. Das hat die diesjährige Auricher Veranstaltung anlässlich des Auschwitzgedenktages eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Neben historischen Erinnerungen an das Leid, das den Juden von den Nationalsozialisten zugefügt wurde, gelang es den Organisatoren, einen Bogen zur aktuellen internationalen Flüchtlingsproblematik zu schlagen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 29. Januar 2016
Bookmark and Share