Donnerstag, 11. Februar 2016

Ökumenischer Gottesdienst

"Bei uns muss sich niemand großartig erklären"
wj Ostfriesland. Wie es sich anfühlt, ein Kind zu verlieren, das können in erster Linie wohl nur die Menschen nachempfinden, denen ein solches Schicksal widerfahren ist. Anknüpfend an diesen Gedanken hat sich in Ostfriesland ein ökumenischer Arbeitskreis zusammen gefunden, der einmal im Jahr einen Gedenkgottesdienst für betroffene Hinterbliebene organisiert. Der nächste findet am Sonntag, 21. Februar in der evangelisch-reformierten Kirche in Aurich statt.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 11. Februar 2016
Bookmark and Share