Mittwoch, 6. April 2016

CineTipp: 10 Cloverfield Lane

Keine echte Fortsetzung, aber trotzdem sehenswert
wj Aurich. Auch für einen erfolgsverwöhnten Mann wie J. J. Abrams („Star Trek“, „Mission Impossible“) ist und bleibt es sicherlich einer seiner bis dato spektakulärsten Coups: Der von ihm produzierte Horror-Streifen „Cloverfield“ (2008) setzte bewusst auf eine trashige Low-Budget-Optik und kostete deshalb nach Hollywood-Maßstäben geradezu lächerliche 25 Millionen Dollar. Bei vielen Kinobesuchern erlangte das überwiegend von wackeligen Kamerabildern geprägte Monster-Movie dennoch schnell Kultstatus. Weltweit spielte der Film mehr als 170 Millionen Dollar ein. Jetzt folgt mit „10 Cloverfield Lane“ eine Fortsetzung.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 24. März 2016. Foto und Trailer: Paramount Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share