Dienstag, 19. April 2016

Hoppe verlässt Ostfriesland

"Werde sicher immer wieder gerne zurückkommen"
wj Aurich. Den guten Ostfriesen-Tee „werde ich bestimmt vermissen“, gesteht Thilo Hoppe. Der Grünen-Politiker, der von 2002 bis 2013 den Wahlkreis Aurich-Emden im Bundestag vertreten hat, wird Ostfriesland nach über 30 Jahren verlassen, um nach Frankfurt/Oder zu ziehen. Eine erneute Kandidatur für den Bundestag steht für den 58-Jährigen derzeit nicht zur Debatte. „Für Ostfriesland kann ich das definitiv ausschließen“, meinte Hoppe am Montag in einem Pressegespräch. Ab Mai werde er dem Grünen-Landesverband Brandenburg beitreten, müsse sich dort aber erst einmal über über grundsätzlichen Abläufe orientieren, bevor er sich auf irgendetwas festlegen ließe. Stattdessen gelte seine volle Konzentration nun seinem neuen Job. Seit 2014 arbeitet der ehemalige Bundestagsabgeordnete der Grünen in Berlin als entwicklungspolitischer Beauftragter für die Hilfsorganisation „Brot für die Welt“.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 19. April 2016
Bookmark and Share