Freitag, 6. Mai 2016

Vortrag Mohammed Ibrahim

IS-Terroristen missbrauchen den Islam
wj Aurich. „Dschihad“, das ist doch der „Heilige Krieg“, dessen Terror sich vor allem gegen Juden und Christen richtet. Die Gruppe „Öffnen und Begegnen“ der Auricher Lambertigemeinde wollte es genauer wissen und hatte unter dem Motto „Lamberti im Dialog“ den islamischen Religionslehrer Mohammed Ibrahim als Referenten zu diesem Thema eingeladen. Der erläuterte den interessierten Anwesenden im gut gefüllten Lamberti-Gemeindesaal, dass und warum sich der Islam eben nicht auf eine solch' simple Formel reduzieren lässt.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 06. Mai 2016
Bookmark and Share