Sonntag, 14. August 2016

10 Jahre Familienhebammen

Ostfriesische Hebammen leisten vorbildliche Arbeit
wj Aurich. Sie versuchen Kinder zu retten, bevor die in den sprichwörtlichen Brunnen fallen. Seit 10 Jahren gibt es im Landkreis Aurich Familienhebammen. Sie begleiten junge Eltern, die mit sozialen und/oder gesundheitlicher Belastungen zu kämpfen haben und deswegen Hilfe brauchen. Am vergangenen Donnerstag fand anlässlich des runden Jubiläums eine Feierstunde in den Räumlichkeiten des Auricher Gesundheitsamtes statt. Als Gastredner sprach u.a. Prof. Dr. Adolf Winkler, der von 1983 bis 1996 Präsident des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes war und heute den Vorsitz der Stiftung „Eine Chance für Kinder“ führt. Und der war voll des Lobes für die vorbildliche Arbeit der ostfriesische Hebammen.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitiung vom 13. August 2016
Bookmark and Share