Freitag, 16. September 2016

"Wiet Land" im Gulfhof

Von Münkeboe in die USA zurück nach Engerhafe
wj Engerhafe. Sowohl für den Interpreten als auch für dessen Protagonisten ist es eine Rückkehr zu den heimatlichen Wurzeln. Songschreiber Matthias Brungers, der heute in Wilhemshaven lebt, stammt ursprünglich aus Osteel. Momentan sorgt er mit seiner plattdeutschen Rockoper „Wiet Land“, die im April diesen Jahres im Hamburger „Lichtwarksaal“ Premiere feierte, auf vielen Live-Bühnen in ganz Norddeutschland für Furore. Der fiktiver Held seiner Geschichte brach einst von Münkeboe aus auf in die USA. Am kommenden Freitag, 16 September, werden Brungers und seine Band bestehend aus Sascha Emzenga (Bass), Matthias Mühring (Schlagzeug) und Jan Macholl (Gitarre) die komplette Rockoper genau zwischen Osteel und Münkeboe aufführen. Sie kommen nämlich in den Engerhafer Gulfhof. Beginn ist um 20 Uhr. Die Veranstaltung findet im Rahmen des „Plattdütskmaant September“ statt.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 16. September 2016
Foto: Brungersband
Bookmark and Share