Mittwoch, 12. Oktober 2016

CineTipp: Inferno

Verloren auf der Leinwand und im Kinosessel
wj Aurich. Als junger Mann wollte er ein berühmter Pop-Star werden. Nach eher mäßigem Erfolg im Musik-Business sattelte Dan Brown um und ging unter die Schriftsteller. Spätestens seine Bestseller „Illuminati“ (im englischen Original: „Angels & Demons“) und „The DaVinci Code - Sakrileg“ bescherten ihm schließlich doch noch den ersehnten internationalen Ruhm. Beide Werke sind inzwischen verfilmt worden. Mit „Inferno“ kommt jetzt eine weitere Fortsetzungsgeschichte aus dieser Serie ins Kino. Darin verkörpert erneut Hollywood-Superstar Tom Hanks den Symbologen Robert Langdon.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 13. Oktober 2016. Foto und Trailer: Sony Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share