Samstag, 26. November 2016

Willkommen in Ostfriesland

Einige sprechen sogar schon ein bisschen Plattdeutsch
wj Aurich. Wie finden sich Flüchtlinge bei uns zurecht? Das ist, auf einen kurzen Nenner gebracht, die Frage, mit der sich das Dokumentations-Experiment „Willkommen in Ostfriesland“ auseinandersetzen will. Daran beteiligt als Projektpartner sind die Kulturagentur der Ostfriesischen Landschaft sowie diverse weitere Kulturinstitutionen des Landkreises und der Stadt Aurich (Kreisvolkshochschule, Medienzentrum, Landschaft, Kulturamt, Kunstschule). Rund 30 Flüchtlinge haben sich angemeldet, um in einem Film ihre Situation aus ihrer Perspektive zu beschreiben. Die Auftaktveranstaltung ging am vergangenen Donnerstag im Auricher Landschaftsforum über die Bühne. Dabei wurde vor allem klar, dass auch die konzeptionelle und inhaltliche Ausgestaltung des Projektes noch mitten in der Findungsphase steckt.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom  26. November 2016
Bookmark and Share