Mittwoch, 8. Februar 2017

CineTipp: 50 Shades Darker

Sado-Maso-Ringelpiez nach bewährtem Muster
wj Aurich. Millionen (vorzugsweise weibliche) Leser und Kinozuschauer können eigentlich nicht irren. Oder vielleicht doch? Die meisten „seriösen“ (vorzugsweise männlichen) Kritiker ließen jedenfalls weder an der literarischen Vorlage noch an der Verfilmung des Erotik-Dramas „Fifty Shades of Grey“ ein gutes Haar. Jetzt folgt die Fortsetzung im Kino mit dem deutschen Untertitel „Gefährliche Liebe“. Den Platz im Regiestuhl hat dafür Altmeister James Foley („Who's That Girl“, „Die Kammer“) übernommen.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 09. Februar 2017. Foto und Trailer: Universal Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share