Donnerstag, 23. Februar 2017

Kriminalstatistik AUR/WTM 2016

Kriminalität im Internet auf dem Vormarsch
wj Aurich/Wittmund. 2016 wurden in Niedersachsen 61,41 Prozent aller Straftaten aufgeklärt. Im Einzugsgebiet der Polizeidirektion Osnabrück lag diese Rate bei immerhin 62,01 Prozent. Gemessen daran steht die Polizeiinspektion (PI) Aurich/Wittmund sogar noch ein bisschen besser da. Denn hier betrug die Aufklärungsquote 65,6 Prozent und bewegte sich damit ungefähr auf dem Niveau des Vorjahres (65,5 Prozent). Obwohl die Gesamtzahl der Straftaten mit 14905 im Vergleich zum Vorjahr (14480) leicht angestiegen ist, „kann man auf die vergangenen zehn Jahre betrachtet eine deutlich rückläufige Tendenz feststellen“, wie die zuständige Leiterin vom Zentralen Kriminaldienst Anke Arkenau betont. Zum Vergleich: Im Jahre 2009 lag die Gesamtzahl der in den Landkreisen Aurich und Wittmund begangenen Straftaten noch weit über 17000.
Ausführlicher Bericht in der Ostfriesischen Kurier vom 23. Februar 2017
Bookmark and Share