Montag, 27. Februar 2017

SPD im Aufwind

Sozialdemokraten profitieren vom "Schulz-Effekt"
wj Aurich. Bundesweit hat die SPD laut den jüngsten Umfragen die CDU als stärkste Partei überflügelt. Dieser Trend scheint sich auch in Niedersachsen und in Ostfriesland zu bestätigen. Jedenfalls herrschte auf der SPD-Landtagswahlkreiskonferenz, die am vergangenen Samstag in der Auricher Stadthalle über die Bühne ging, mit Blick auf die anstehenden Wahlen im Bund und im Land sehr viel Zuversicht unter den Genossinnen und Genossen. „Die Zeit ist reif für die SPD“, meinte auch der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil, der als Gastredner eingeladen war und mit einem engagierten Vortrag für seine Wiederwahl warb. Als Direkt-Kandidat für den Landtag in Hannover wollen die Sozialdemokraten im Januar 2018 für den ostfriesischen Wahlkreis 86 nach seinem erfolgreichen Abschneiden von vor knapp fünf Jahren erneut Wiard Siebels ins Rennen schicken. Weitere Mitbewerber gab es nicht, weswegen sich Siebels am Ende über eine klare Mehrheit der Delegiertenstimmen freuen durfte.

Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 27. Februar 2017
Bookmark and Share