Donnerstag, 30. März 2017

Neue Kreisjägermeister

Leise sein und auf dem eigenen Weg bleiben
wj Aurich. Was die Jägerschaft genau macht, darüber herrscht in der breiten Bevölkerung häufig „Unkenntnis“, wie Dr. Peter Lienau und Gernold Lengert aus eigener Erfahrung nur zu gut wissen Deswegen sehen der Kreisjägermeister des Landkreises Aurich und sein Stellvertreter eine ihrer wesentlichen Aufgaben darin, für entsprechende Aufklärung zu sorgen. Ein wichtiges Anliegen ist ihnen die Sensibilisierung für ein rücksichtsvolles Verhalten während der Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit, die am 1. April beginnt und bis zum 15. Juli dauert. Viele Verstöße, die dagegen begangen und im Falle einer Anzeige auch mit empfindlichen Bußgeldern geahndet werden können, lassen sich relativ leicht vermeiden, sofern man ein paar einfache Verhaltensregeln beachtet.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 30. März 2017
Bookmark and Share