Mittwoch, 5. April 2017

Friederich Werthmann zum 90.

Stählerne Exponate mit viel Rhythmus und Dynamik
wj Aurich. „Der Friederich, der Friederich, das war ein arger Wüterich“, dichtete einst Wilhelm Busch – ein Zitat, das auch wunderbar zu Friederich Werthmann, einem der bedeutendsten abstrakten Bildhauer Deutschlands, passen würde. Hat der doch für einige seine bekanntesten Werke Dynamit als Werkzeug benutzt. 2017 feiert der gebürtige Rheinländer seinen 90. Geburtstag. Aus diesem Anlass präsentiert der Auricher Kunstverein im Kunstpavillon am Ellernfeld eine kleine, aber feine Werkschau dieses dynami(ti)schen Friederichs. Sie wurde am vergangenen Sonntag eröffnet und dauert bis zum 6. Juni 2017.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 05. April 2017
Bookmark and Share