Samstag, 29. April 2017

Pilotprojekt ReduFix

Alternativen zu Fixierung und Psychopharmaka
wj Ostfriesland/Wilhelmshaven. Auf den ersten Blick kling der Name, als würde sich dahinter eine neue Diätpille verbergen. Tatsächlich geht es bei dem Projekt „ReduFix“ darum, Alternativen zu freiheitsentziehenden Maßnahmen in der Altenpflege aufzuzeigen. Die finden „nämlich immer noch zu viel zu wenig Berücksichtigung“, wie Dr. Doris Bredthauer aus eigener Praxiserfahrung weiß. Die Chefin des Gesundheitsamtes des Landkreises Aurich beschäftigt sich seit etlichen Jahren mit dieser Thematik. Nachdem in anderen Bundesländern schon einiges unternommen worden ist, um den daraus resultierenden Missständen zu begegnen, will jetzt auch Niedersachsen handeln. Ostfriesland und Wilhelmshaven werden die Vorreiter sein und sollen als Modellregion fungieren.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 29. April 2017
Bookmark and Share