Sonntag, 24. März 2019

Flucht aus Albanien

Familie findet neue Heimat in Ostfriesland
wj Wiesmoor. „La vie est belle“ (zu deutsch: „Das Leben ist schön“) steht auf dem Sweatshirt von Ermelinda Gjoni zu lesen. Heute würden sie und ihr Mann Klement diesen Satz sicherlich sofort unterschreiben. Denn die albanische Familie hat mit ihrem zweijährigen Sohn Fernando eine neue Heimat in Wiesmoor gefunden. Bis dorthin war es allerdings ein schwieriger Weg mit jeder Menge bürokratischer Hindernisse, bei dessen Bewältigung der ostfriesische Jugendmigrationsdienst der Caritas in Aurich und Wittmund wichtige Schützenhilfe leisten konnte.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 24. März 2019