Mittwoch, 28. Juli 2010

Musikalischer Sommer - Kirche Westerende

Klangzaubereien mit Englischhorn und Oboe
wj Westerende. Es stammt weder aus England noch hat es auf den ersten Blick etwas mit einem Jagdhorn zu tun. Schon rein äußerlich lässt sich das Englischhorn recht leicht und eindeutig der Familie der Oboen zuordnen. Was für einen wundervollen Klang dieses Holzblasinstrument hat, davon bekamen die Besucher eines Konzertes, das am vergangenen Dienstagabend im Rahmen des „Musikalischen Sommers“ in der Westerender Kirche über die Bühne ging, reichlich Kostproben. Das „Ebis-Quintett“ bestehend aus Maki Kalesse-Sugano (Oboe und Englischhorn) sowie den Streichern Marlise Riniker (1. Violine), Sachiko Kobayashi (2. Violine), Götz Engelhardt (Viola) und Georg Oyen (Cello) interpretierte drei Stücke von Wolfgang Amadeus Mozart, zwei frühromantische Werke sowie eine modernere Komposition von Jean Francaix.
(Vollständiger Bericht in den Ostfriesischen Nachrichten vom 29. Juli 2010)