Mittwoch, 31. Juli 2019

Vorlese-Landesentscheid 2019

Zwei Finalisten und ein strahlender Sieger
wj Ihlow. Seit den 1960er Jahren gibt es in Niedersachsen den plattdeutschen Vorlesewettbewerb für Schülerinnen und Schüler. Ein Landesentscheid wurde allerdings erst 1979 mit Unterstützung der Sparkassen eingeführt. Dort haben in diesem Jahr gleich zwei Kandidaten aus der Gemeinde Ihlow in ihren jeweiligen Alterskategorien den Sprung in die Finalrunden geschafft. Einer von den beiden landete am Ende sogar ganz vorne.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 31. Juli 2019

Freitag, 26. Juli 2019

Helm-Pool für Hauptschulen

Sozial benachteiligte Kinder unterstützen
wj Ostfriesland. Als Anfang Juni diesen Jahres in Moormerland ein 11-jähriger Radfahrer in die Windschutzscheibe eines Autos krachte, hatte das Opfer Glück Unglück. Dank eines Fahrradhelms blieb der Kopf nämlich von schwerwiegenden Verletzungen verschont, und das Kind überlebte den Unfall. Dieses Beispiel zeigt einmal mehr, warum es wichtig und sinnvoll ist, dass die Schulbehörden seit vergangenem Jahr selbst für Klassenausflüge mit dem Drahtesel das Tragen von solchen Helmen zwingend vorschreiben. Allein können sich Kinder von sozial benachteiligten Familien eine Anschaffung oft nicht leisten, weil das für sie schlicht und ergreifend zu teuer ist. Dagegen wollen die ostfriesischen Verkehrsvereine jetzt etwas unternehmen, und zwar mit der Einrichtung eines Helm-Pools, der sich zunächst bewusst nur an die Hauptschulen richtet. Finanziert worden sind die 100 Helme von der Ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 26. Juli 2019

Mittwoch, 24. Juli 2019

CineTipp: Die drei !!!

Mädchen-Trio begibt sich auf Spurensuche
wj Aurich. „Ein, zwei, drei - Power!“ Das ist einer der typischen Sprüche des Mädchen-Trios „Die drei !!!“ Seit 2006 gibt es die gleichnamige Detektiv(innen)- und Jugendbuchreihe, von der bis dato rund 80 Bücher und 60 Hörspiele erschienen sind. Jetzt folgt die Adaption für die große Kinoleinwand. Regie führte die Schweizerin Viviane Andereggen („Rufmord“)

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 25. Juli 2019. Foto und Trailer: Constantin Film
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Samstag, 20. Juli 2019

50 Jahre Mondlandung

Von Esens über Spiekeroog zum Mond
wj Ostfriesland. 2019 feiert die erste bemannte Mondlandung ihr 50-jähriges Jubiläum. Die erfolgreiche Mission von Neil Armstrong & Co. hatte eine lange Vorgeschichte, bei der auch Ostfriesland eine Rolle spielte. Denn wichtige Impulse für die Entwicklung der Raumfahrt, kamen tatsächlich aus dieser Region.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 20. Juli 2019

Mittwoch, 17. Juli 2019

CineTipp: Der König der Löwen

Viele markante Szenen fotorealistisch kopiert
wj Aurich. Nach „Dumbo“ und „Aladdin“ steht jetzt die dritte und von den Fans sicherlich mit der größten Spannung erwartete Realverfilmung eines Disney-Zeichentrick-Klassiker für dieses Jahres an. Immerhin gilt „Der König der Löwen“, der vor 25 Jahren Premiere feierte, bis auf den heutigen Tag als einer der Meilensteine seines Genres. Regie führte Jon Favreau, der bereits 2016 ein viel beachtetes Remake vom legendären „Dschungelbuch“ schuf.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 18. Juli 2019. Foto und Trailer: Disney
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Mittwoch, 10. Juli 2019

CineTipp: Yesterday

Wenn es die "Beatles" nie gegeben hätte
wj Aurich. Sie gelten als eine der einflussreichsten Bands der Musikgeschichte. Darum dürfte sich kaum jemand ausmalen können, wie eine Welt ohne die „Beatles“ aussehen oder besser gesagt: sich anhören würde. Und trotzdem ist genau das die Ausgangssituation von „Yesterday“, dem neuen Film des englischen Kult-Regisseurs Danny Boyle („Trainspotting“, „Slumdog Millionär“).

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 11. Juli 2019. Foto und Trailer Universal Picuters
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Samstag, 6. Juli 2019

INTERVIEW mit Heidi Mahler

"Theater ist alles andere als Routine"
Eine Ohnsorg-Inszenierung ohne sie wäre viele Jahre lang undenkbar gewesen. Trotzdem möchte auch Heidi Mahler irgendwann ihren wohl verdienten Ruhestand genießen. Bevor sie sich endgültig von der Bühne verschieden wird, geht die 75-jährige Schauspielerin ein letztes Mal mit großem Ensemble und Wilfried Wroosts Klassiker „Een Mann mit Charakter“ auf Tournee. Am 17. Oktober ist die Aufführung in der Auricher Stadthalle zu sehen. Aus diesem Anlass stand Heidi Mahler in folgendem Interview Rede und Antwort.

Frage: Frau Mahler, Sie werden von vielen gern als Volksschauspielerin tituliert.
Heidi Mahler: Ich persönlich kann damit nicht so viel anfangen und halte den Begriff eigentlich auch für überflüssig. Aber irgendwie muss es wohl solche Einteilungen geben. Und es ist ja durchaus nett gemeint. Insofern kann ich schon damit leben und finde es auch nicht weiter schlimm, wenn mich die Leute als Volksschauspielerin bezeichnen. 

Frage: Können Sie sich noch an ihren ersten großen Ohnsorg-Live-Auftritt erinnern? 
Mahler: Ja, das war 1964, da stand ich schon mit meiner Mutter auf der Bühne. Und wenn ich mich richtig entsinne, wurde das auch im Fernsehen übertragen. 

Frage: Welchen Stellenwert hatte das Fernsehen für Ihre Karriere und für das Theater?
Mahler: Dadurch dass wir regelmäßig im Fernsehen waren, hatten wir in ganz Deutschland einen enormen Bekanntheitsgrad. Das hat dem Theater und uns natürlich sehr gut getan. 

Frage: Wissen Sie, wie der Kontakt zum Fernsehen zustande kam?
Ausführliches Interview im Ostfriesischen Kurier vom 06. Juli 2019
Foto: Maike Kollenrott

Gretje, die vierte

Zugabe nach drei ausgebuchten Touren
wj Ostfriesland. „Zum Glück haben wir doch noch einen zusätzlichen Termin gefunden“, freut sich Werner Jürgens. Der Auricher Autor präsentiert derzeit mit Enno Jakobs und teilweise unterstützt von dem zwölfjährigen Nico Weers eine musikalische Lesung über das Schaffenswerk von Hannes Flesner. Und die läuft sehr erfolgreich. Nach zwei ausverkauften Sonderfahrten mit dem Ausflugsschiff MS Gretje ist auch die dritte Tour am 27. Juli schon jetzt ausgebucht. Deswegen hat man für den 11. August nun eine vierte Fahrt organisiert. Zuvor gibt es weitere Auftritte in Middels-Osterloog (26. Juli, Zeltfest) und in Emden (9. August, Leseinsel Tammy). Autor Jürgens, der über Flesner eine Biografie geschrieben hat, ist am Samstag, 6. Juli ab 10 Uhr auf Radio Ostfriesland in der Sendung Marktplatz zu Gast. Dort wird er von dem Live-Programm erzählen und versuchen zu erklären, warum der 1984 verstorbene plattdeutsche „Schgangsongjee“ bis auf den heutigen Tag nach wie vor so viele Menschen fasziniert.  

TERMINE (Stand 04. Juli 2019):
26.07.2019 Zeltfest Middels-Osterloog (Werner, Enno & Nico, 20 Uhr)
27.07.2019 MS Gretje, Timmel (ausverkauft)
09.08.2019 Leseinsel Tammy, Emden ( Werner & Enno, 19 Uhr)*
11.08.2019 MS Gretje Timmel (Werner, Enno & Nico, 18 Uhr)*
06.09.2019 Ewige Lampe, Aurich (Werner & Enno, 21 Uhr)
01.11.2019 Kluntjehus Moormuseum Moordorf (Werner, Enno & Nico, 19 Uhr)*
02.11.2019 Dorfgemeinschaftshaus Bagband (Werner & Enno, 20 Uhr)
14.12.2019 Kompaniehaus Berumerfehn (Enno & Friends, 18 Uhr)*

* Telefonisch Karten vorbestellen: 0176/72272904 (Emden), 04945/959611 (Timmel), 04942/990902 (Moordorf) und 04936/91360 (Berumerfehn)

Donnerstag, 4. Juli 2019

T-Shirts für Teamgeist

Brandkasse spendiert Outfit für Zeltlager
wj Aurich. „Stell dir vor, du wählst die 112 und keiner geht ran“, meint die Pressesprecherin der Ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse Signe Foetzki und erklärt damit gleichzeitig, warum ihre Versicherung die Jugendfeuerwehren in der Region unterstützt. Denn das eingangs erwähnte Szenario lässt sich nur dann langfristig abwenden, wenn der Nachwuchs gefördert wird. Zum Glück ist Ostfriesland in dieser Hinsicht sehr gut aufgestellt. Ein Beleg dafür ist das 18. Zeltlager der ostfriesischen Jugendfeuerwehren, das noch bis einschließlich 9. Juli in Weener stattfindet und bei dem inklusive Betreuer in diesem Jahr knapp 2000 Teilnehmer mitmachen. Die begehrten, weil extra für dieses Event angefertigten T-Shirts sind wieder von der Brandkasse gesponsert worden.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 04. Juli 2019

Mittwoch, 3. Juli 2019

CineTipp: Spider-Man Far From Home

Klassenfahrt mündet in rasante Action
wj Aurich. Nach dem „Homecoming“ im ersten Teil zieht es „Spider-Man“ nun weg von seinem Zuhause. Das verrät uns vorab jedenfalls schon einmal der Untertitel der Fortsetzung, die jetzt gerade bei uns in den Kinos angelaufen ist. Der lautet nämlich: „Far From Home“. Regie führte wie bereits vor zwei Jahren Jon Watts.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 04. Juli 2019. Foto und Trailer:Sony Picuters
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

2 Jahre Kluntje Boulder-Halle

Reanimation dank Klettersport
wj Aurich. „Eigentlich ist das heiße Sommerwetter ja nicht so vorteilhaft für Indoor-Sport“, weiß auch Maike Meyerholz. Trotzdem wollten es sie und ihr Team sich nicht nehmen lassen, anlässlich des zweijährigen Bestehens ihrer Kluntje-Boulderhalle am Sonntag eine kleine Feier mit einem Tag der offenen Tür zu veranstalten. Immerhin haben in den vergangenen Wochen und Monaten rund 30000 kletterbegeisterte Besucher den Weg nach Sandhorst ins ehemalige Ostfrieslandhaus gefunden. Und auch am Sonntag war trotz der heißen Temperaturen wieder einiges los.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 03. Juli 2019

Montag, 1. Juli 2019

Ausstellung Hin Bredendieck

Bauhaus-Schüler aus Ostfriesland
Aurich. Die Vereinigung von Kunst und Handwerk in klare Linien und geometrische Formen gepaart mit einem hohen Maß an praktischer Funktionalität, für all das steht der Bauhaus-Stil, der 2019 sein 100-jähriges Gründungsjubiläum feiert. Anlässlich des runden Geburtstags zeigt das Oldenburger Landesmuseum noch bis zum 4. August eine Ausstellung, die das Phänomen aus regionaler Perspektive betrachtet. Im Fokus stehen vier Bauhaus-Schüler, unter ihnen der gebürtige Auricher Hinrich „Hin“ Bredendieck. Dessen umfangreicher Nachlass, der erst kürzlich wieder aufgetaucht ist, liefert interessante Einblicke in ein bisher selbst in Fachkreisen unterbewertetes Schaffenswerk.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesland Magazin 07/2019
Foto: Landesmuseum Oldenburg/Archiv Bredendieck
Bookmark and Share