Mittwoch, 17. Juli 2019

CineTipp: Der König der Löwen

Viele markante Szenen fotorealistisch kopiert
wj Aurich. Nach „Dumbo“ und „Aladdin“ steht jetzt die dritte und von den Fans sicherlich mit der größten Spannung erwartete Realverfilmung eines Disney-Zeichentrick-Klassiker für dieses Jahres an. Immerhin gilt „Der König der Löwen“, der vor 25 Jahren Premiere feierte, bis auf den heutigen Tag als einer der Meilensteine seines Genres. Regie führte Jon Favreau, der bereits 2016 ein viel beachtetes Remake vom legendären „Dschungelbuch“ schuf.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 18. Juli 2019. Foto und Trailer: Disney
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Mittwoch, 10. Juli 2019

CineTipp: Yesterday

Wenn es die "Beatles" nie gegeben hätte
wj Aurich. Sie gelten als eine der einflussreichsten Bands der Musikgeschichte. Darum dürfte sich kaum jemand ausmalen können, wie eine Welt ohne die „Beatles“ aussehen oder besser gesagt: sich anhören würde. Und trotzdem ist genau das die Ausgangssituation von „Yesterday“, dem neuen Film des englischen Kult-Regisseurs Danny Boyle („Trainspotting“, „Slumdog Millionär“).

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 11. Juli 2019. Foto und Trailer Universal Picuters
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Samstag, 6. Juli 2019

INTERVIEW mit Heidi Mahler

"Theater ist alles andere als Routine"
Eine Ohnsorg-Inszenierung ohne sie wäre viele Jahre lang undenkbar gewesen. Trotzdem möchte auch Heidi Mahler irgendwann ihren wohl verdienten Ruhestand genießen. Bevor sie sich endgültig von der Bühne verschieden wird, geht die 75-jährige Schauspielerin ein letztes Mal mit großem Ensemble und Wilfried Wroosts Klassiker „Een Mann mit Charakter“ auf Tournee. Am 17. Oktober ist die Aufführung in der Auricher Stadthalle zu sehen. Aus diesem Anlass stand Heidi Mahler in folgendem Interview Rede und Antwort.

Frage: Frau Mahler, Sie werden von vielen gern als Volksschauspielerin tituliert.
Heidi Mahler: Ich persönlich kann damit nicht so viel anfangen und halte den Begriff eigentlich auch für überflüssig. Aber irgendwie muss es wohl solche Einteilungen geben. Und es ist ja durchaus nett gemeint. Insofern kann ich schon damit leben und finde es auch nicht weiter schlimm, wenn mich die Leute als Volksschauspielerin bezeichnen. 

Frage: Können Sie sich noch an ihren ersten großen Ohnsorg-Live-Auftritt erinnern? 
Mahler: Ja, das war 1964, da stand ich schon mit meiner Mutter auf der Bühne. Und wenn ich mich richtig entsinne, wurde das auch im Fernsehen übertragen. 

Frage: Welchen Stellenwert hatte das Fernsehen für Ihre Karriere und für das Theater?
Mahler: Dadurch dass wir regelmäßig im Fernsehen waren, hatten wir in ganz Deutschland einen enormen Bekanntheitsgrad. Das hat dem Theater und uns natürlich sehr gut getan. 

Frage: Wissen Sie, wie der Kontakt zum Fernsehen zustande kam?
Ausführliches Interview im Ostfriesischen Kurier vom 06. Juli 2019
Foto: Maike Kollenrott

Gretje, die vierte

Zugabe nach drei ausgebuchten Touren
wj Ostfriesland. „Zum Glück haben wir doch noch einen zusätzlichen Termin gefunden“, freut sich Werner Jürgens. Der Auricher Autor präsentiert derzeit mit Enno Jakobs und teilweise unterstützt von dem zwölfjährigen Nico Weers eine musikalische Lesung über das Schaffenswerk von Hannes Flesner. Und die läuft sehr erfolgreich. Nach zwei ausverkauften Sonderfahrten mit dem Ausflugsschiff MS Gretje ist auch die dritte Tour am 27. Juli schon jetzt ausgebucht. Deswegen hat man für den 11. August nun eine vierte Fahrt organisiert. Zuvor gibt es weitere Auftritte in Middels-Osterloog (26. Juli, Zeltfest) und in Emden (9. August, Leseinsel Tammy). Autor Jürgens, der über Flesner eine Biografie geschrieben hat, ist am Samstag, 6. Juli ab 10 Uhr auf Radio Ostfriesland in der Sendung Marktplatz zu Gast. Dort wird er von dem Live-Programm erzählen und versuchen zu erklären, warum der 1984 verstorbene plattdeutsche „Schgangsongjee“ bis auf den heutigen Tag nach wie vor so viele Menschen fasziniert.  

TERMINE (Stand 04. Juli 2019):
26.07.2019 Zeltfest Middels-Osterloog (Werner, Enno & Nico, 20 Uhr)
27.07.2019 MS Gretje, Timmel (ausverkauft)
09.08.2019 Leseinsel Tammy, Emden ( Werner & Enno, 19 Uhr)*
11.08.2019 MS Gretje Timmel (Werner, Enno & Nico, 18 Uhr)*
06.09.2019 Ewige Lampe, Aurich (Werner & Enno, 21 Uhr)
01.11.2019 Kluntjehus Moormuseum Moordorf (Werner, Enno & Nico, 19 Uhr)*
02.11.2019 Dorfgemeinschaftshaus Bagband (Werner & Enno, 20 Uhr)
14.12.2019 Kompaniehaus Berumerfehn (Enno & Friends, 18 Uhr)*

* Telefonisch Karten vorbestellen: 0176/72272904 (Emden), 04945/959611 (Timmel), 04942/990902 (Moordorf) und 04936/91360 (Berumerfehn)

Donnerstag, 4. Juli 2019

T-Shirts für Teamgeist

Brandkasse spendiert Outfit für Zeltlager
wj Aurich. „Stell dir vor, du wählst die 112 und keiner geht ran“, meint die Pressesprecherin der Ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse Signe Foetzki und erklärt damit gleichzeitig, warum ihre Versicherung die Jugendfeuerwehren in der Region unterstützt. Denn das eingangs erwähnte Szenario lässt sich nur dann langfristig abwenden, wenn der Nachwuchs gefördert wird. Zum Glück ist Ostfriesland in dieser Hinsicht sehr gut aufgestellt. Ein Beleg dafür ist das 18. Zeltlager der ostfriesischen Jugendfeuerwehren, das noch bis einschließlich 9. Juli in Weener stattfindet und bei dem inklusive Betreuer in diesem Jahr knapp 2000 Teilnehmer mitmachen. Die begehrten, weil extra für dieses Event angefertigten T-Shirts sind wieder von der Brandkasse gesponsert worden.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 04. Juli 2019

Mittwoch, 3. Juli 2019

CineTipp: Spider-Man Far From Home

Klassenfahrt mündet in rasante Action
wj Aurich. Nach dem „Homecoming“ im ersten Teil zieht es „Spider-Man“ nun weg von seinem Zuhause. Das verrät uns vorab jedenfalls schon einmal der Untertitel der Fortsetzung, die jetzt gerade bei uns in den Kinos angelaufen ist. Der lautet nämlich: „Far From Home“. Regie führte wie bereits vor zwei Jahren Jon Watts.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 04. Juli 2019. Foto und Trailer:Sony Picuters
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Montag, 1. Juli 2019

Ausstellung Hin Bredendieck

Bauhaus-Schüler aus Ostfriesland
Aurich. Die Vereinigung von Kunst und Handwerk in klare Linien und geometrische Formen gepaart mit einem hohen Maß an praktischer Funktionalität, für all das steht der Bauhaus-Stil, der 2019 sein 100-jähriges Gründungsjubiläum feiert. Anlässlich des runden Geburtstags zeigt das Oldenburger Landesmuseum noch bis zum 4. August eine Ausstellung, die das Phänomen aus regionaler Perspektive betrachtet. Im Fokus stehen vier Bauhaus-Schüler, unter ihnen der gebürtige Auricher Hinrich „Hin“ Bredendieck. Dessen umfangreicher Nachlass, der erst kürzlich wieder aufgetaucht ist, liefert interessante Einblicke in ein bisher selbst in Fachkreisen unterbewertetes Schaffenswerk.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesland Magazin 07/2019
Foto: Landesmuseum Oldenburg/Archiv Bredendieck
Bookmark and Share

Freitag, 28. Juni 2019

Sting live 2019

Zwei intensive Stunden mit über zwanzig Songs
wj Lingen. Knapp 40 Jahre ist es her, als die wasserstoffblondierten Jungs von „The Police“ mit ihrem Song über eine Flaschenpost weltweit die Charts stürmten. Dass deren ehemaliger Frontmann Sting bei seinem Auftritt am vergangenen Mittwoch in Lingen mit eben jenem „Message in a Bottle“ schon gleich zu Beginn einen seiner größten Hits auspackte, tat der hervorragenden Stimmung im weiteren Verlauf des Konzertes keinen Abbruch. Immerhin hat der Mann ja auch noch ein paar andere Erfolgstitel geschrieben. Und davon bekamen die rund 12000 begeisterten Besucher auf dem Open-Air-Areal vor der EmslandArena jede Menge serviert.
Ausführlicher Bericht in der Kreiszeitung vom 28. Juni 2019

Donnerstag, 27. Juni 2019

Aus Rahmann wird Aurum

Traditions-Disco hofft auf goldene Zukunft
wj Aurich. Früher war nicht nur mehr Lametta. Im Vergleich zu heute gab es auch wesentlich mehr Diskotheken. Als Anfang Juni mit „Rahmann“ der letzte Auricher Tanztempel seine Pforten schloss, war das Entsetzen bei den hiesigen Nachtschwärmern groß. Die dürfen jetzt aufatmen. Denn der Middelser Traditionsbetrieb soll bereits im September diesen Jahres wieder geöffnet sein, allerdings mit einem neuen Konzept und unter anderem Namen. Zukünftig wird die Disco „Aurum“ heißen, abgeleitet vom lateinischen Wort für „Gold“. Die Idee stammt vom neuen Pächter-Ehepaar Uwe und Karina Rebel-Janssen, die für die meisten regelmäßigen „Rahmann“-Gänger alte Bekannte sein dürften.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 27. Juni 2019

Mittwoch, 26. Juni 2019

CineTipp: Pets 2

Tierisches Vergnügen geht in die zweite Runde
wj Aurich. 2016 avancierte „Pets“ zu einem der Kinohits der Saison. Weltweit spielte der Animationsstreifen rund 875 Millionen Dollar ein. In Deutschland landete er mit 3,8 Millionen Zuschauern in der Jahresendabrechnung auf Rang drei. Jetzt legt das Erfolgsteam um Produzent Chris Meledandri („Ice Age “) und Regisseur Chris Renauld („Ich, einfach unverbesserlich“) mit „Pets 2“ eine Fortsetzung des tierischen Vergnügens nach.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 27. Juni 2019. Foto und Trailer: Universal Studios
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Frauen in die Politik

Mehr Frauen für Kommunalpolitik begeistern
wj Aurich/Emden. Statistisch gesehen wird Politik hauptsächlich von Männern gemacht. Das muss nicht so bleiben, finden jedenfalls die Gleichstellungsbeauftragten der Städte Aurich, Emden und Norden sowie des Landkreises Aurich. Deswegen organisieren sie jetzt in Kooperation mit den Volkshochschulen eine Fortbildungsreihe mit dem Ziel, mehr Frauen für die Kommunalpolitik zu begeistern. Eine unverbindliche und kostenlose Auftaktveranstaltung findet am 25. September an der Auricher Kreisvolkshochschule statt. Anschließend haben Interessentinnen die Möglichkeit zur Teilnahme an sechs Wochenendseminaren, die abwechseln in Aurich, Norden und Emden über die Bühne gehen werden.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 26. Juni 2019

Montag, 24. Juni 2019

Nörder Sing-Spill

Lieder zum Lachen und zum Nachdenken
wj Großheide. Unmittelbar vor der Sommerpause hat die „Buurderee“ in Großheide ihrem Publikum noch einmal einen echten musikalischen Leckerbissen serviert. Am vergangenen Freitag war das Ensemble der „Nörder Sing-Spill“ unter der Leitung von Gitta Franken zu Gast. Die rund 70 Besucher erlebten einen kurzweiligen Konzertabend mit einer gleichermaßen bunten wie hochkarätigen Palette plattdeutscher Lieder zum Lachen und zum Nachdenken.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 24. Juni 2019

Sonntag, 23. Juni 2019

Flesner-Lesung Timmel

Leinen los mit Hannes Flesner
wj Timmel. „Es ist eine besondere Veranstaltung, die es so in dieser Besetzung noch nicht gegeben hat“, freut sich Wilhelm Buschmann. Tatsächlich haben der Ortsbürgermeister von Timmel und das Team der Großefehn Touristik GmbH für ihr Fahrgastschiff MS Gretje einen dicken Fisch an Land gezogen. Am 28. Juni laden sie ein zu einer außergewöhnlichen Live-Show über das Lebenswerk des unvergessenen „Schgangsongjees“ Hannes Flesner. Interpreten an Bord sind der Autor der Flesner-Biografie „Gröön-Bohnen Rock'n'Roll“ Werner Jürgens und Enno Jakobs, der gemeinsam mit dem zwölfjährigen Nico Weers das musikalische Rahmenprogramm bestreiten wird. Ab 19 Uhr heißt es am Timmeler Hafen: „Leinen los!“ Die Fahrt dauert etwa zwei Stunden. Getränke sind an Bord erhältlich.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 23. Juni 2019
Foto: privat

Samstag, 22. Juni 2019

Stones-Ausstellung 2020

Einblicke in eine einzigartige Band-Karriere
wj Groningen. Die „Rolling Stones“ kommen nach Groningen, wenn auch nicht, wie zuletzt 1999, „leibhaftig“. Das Groninger Museum widmet der weltberühmten Rockband im nächsten Jahr eine große Ausstellung, die bisher lediglich in den USA und in Asien zu sehen war. Die Europa-Premiere ist im Oktober 2020. Der Kartenvorverkauf startet im Mai 2020.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 22. Juni 2019
Foto: Carl van der Walle

Freitag, 21. Juni 2019

CineTipp: Long Shot

Vertauschte Rollen und derbe Dialoge
wj Aurich. Je weiter man sich von einem Ziel entfernt, desto schwieriger wird es, dort einen Treffer zu landen. Abgeleitet von diesem Phänomen benutzen die Amerikaner den Terminus „Long Shot“ (zu Deutsch: „Fernschuss“) im übertragenen Sinne, wenn von Außenseitern oder einem hoffnungslosen Fall die Rede ist. Daraus erklärt sich, warum die aktuell in unseren Kinos angelaufene Komödie „Long Shot“ den Untertitel „Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich“ trägt.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 20. Juni 2019. Foto und Trailer: Studiocanal
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Mittwoch, 12. Juni 2019

CineTipp: MIB International

Alien-Jagd mit neuem Stammpersonal
wj Aurich. 1997 kamen schicke schwarze Anzüge und Sonnenbrillen plötzlich schwer in Mode. Schuld daran waren Tommy Lee Jones und Will Smith, die damals im Kino als ultracoole Alien-Jäger für Furore sorgten. Für den vierten Teil „Men in Black: International“, der jetzt gerade bei uns angelaufen ist, wurde das bewährte Stammpersonal allerdings fast komplett ausgewechselt.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 13. Juni 2019. Foto und Trailer: Sony Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Dienstag, 11. Juni 2019

16. Brandkasse Puzzle

Eine neue Rekordmarke aufgestellt
wj Aurich. Das gab es noch nie. Im seinem 16. Jahr hat das Puzzle-Spiel der Ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse 2019 erstmals die 17-Tausender-Marke geknackt. 17.431 engagierte Menschen aus ganz Ostfriesland haben für ihren Verein an dem beliebten Wettbewerb teilgenommen. Den Hauptpreis in Höhe von 2650 Euro hat Helmut Saathoff für die Niederdeutsche Bühne in Wiesmoor „erpuzzelt“. 52 weitere ostfriesische Vereine und Initiativen dürfen sich über immerhin jeweils 265 Euro freuen. Die symbolische Scheckübergabe durch den Präsidenten der Ostfriesischen Landschaft Rico Mecklenburg fand am vergangenen Donnerstagnachmittag in der Auricher Geschäftsstelle der Brandkasse statt.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 08. Juni 2019

Mittwoch, 5. Juni 2019

CineTipp: Dark Phoenix

Explosive Protagonistin rückt in den  Fokus
wj Aurich. Nach „Wonder Woman“ aus dem DC Comic-Universum und dem weiblichen „Captain Marvel“ von den „Avengers“ wollen nun auch die „X-Men“ mit doppeltem X-Chromosom an den Kinokassen punkten. Der neueste Streifen aus der Mutanten-Reihe trägt den Untertitel „Dark Phoenix“. Und darin rückt nun erstmals eine Protagonistin in den Fokus des Geschehens.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 06. Juni 2019. Foto und Trailer: 20th Century Fox
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Besetzung Geisterhaus

Hundert Bewerber für sechs Rollen
wj Bagband. Die Darsteller sind „gecasted“, und eine geeignete „Location“ haben sie inzwischen auch gefunden. Damit kann der „Umzug in den Tod“ bald starten. So lautet der Titel eines Buches von Bastian Kramer, das der Ihlower Filmemacher gemeinsam mit seinem Regisseur Detlev Theus auf die große Kinoleinwand bringen möchte. Jetzt haben sich die Beteiligten zum ersten Mal gemeinsam zu einem vorbereitenden Foto-Termin an der Gaststätte „Bagbander Deep“ getroffen. Die eigentlichen Dreharbeiten beginnen im August. Der fertige Film soll Anfang nächsten Jahres in die Kinos kommen.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 05. Juni 2019

Montag, 3. Juni 2019

Fazit WEA 2019

Zufriedenheit trotz geringerer Resonanz
wj Aurich. Der Donnerstag lief gut an. Spätestens Samstagmittag kam dann aber der Einbruch. Unter dem Strich lockte diesjährige Weser-Ems-Ausstellung mit rund 36.000 Besuchern deutlich weniger Menschen nach Tannenhausen als vor vier Jahren. Damals tummelten sich insgesamt etwa 43.000 Gäste auf dem Mehrzweckgelände. Martin Vorwerk und Norbert Schute-Lübken vom Messeorganisator Haug zeigten sich auf einer Pressekonferenz am späten Sonntagnachmittag trotzdem ähnlich wie Aurichs Bürgermeister Heinz-Werner Windhorst zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 03. Juni 2019

Freitag, 31. Mai 2019

14. Weser-Ems-Ausstellung

Querschnitt der heimischen Wirtschaft
wj Aurich. „Geben Sie den Betrieben vor Ort eine Chance: Kaufen Sie in der Region“, appellierte Gitta Connemann anlässlich der Eröffnung der 14. Weser-Ems-Ausstellung am vergangenen Donnerstag. Die Leeraner CDU-Bundestagsabgeordnete ist in diesem Jahr Schirmherrin der Veranstaltung, die sich schon am ersten Tag als echter Publikumsmagnet entpuppte. Trotz des keineswegs optimalen Vatertagswetters strömten mehrere Tausend Besucher auf das Mehrzweckgelände nach Tannenhausen, wo vorwiegend Firmen und Verbände aus der Region ihre Produkte und Dienstleistungen präsentierten.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 31. Mai 2019

Mittwoch, 29. Mai 2019

CineTipp: Rocketman

Paradiesvogel wird zum Überflieger
wj Aurich. „And I'm gonna be as high as a kite“ - „Und ich werde so hoch wie ein Drachen sein“, heißt es in einer Zeile jenes Songs, der Pate stand für den Titel dieses Film. „Rocketman“ erzählt die Geschichte eines echten Überfliegers, den die Pop-Welt heute als Elton John kennt und verehrt. Das „Biopic“ von Regisseur Dexter Fletcher mit „Kingsman“ Taron Egerton in der Hauptrolle läuft in dieser Woche in unseren Kinos an.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 30. Mai 2019. Foto und Trailer: Parmount Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Ökumenisches Glockenläuten

Gemeinsames Gedenken an Missbrauchsopfer
wj Oldersum. In Oldersum ziehen Katholiken und Reformierte an einem Strang und das im wahrsten Wortsinne. Denn einmal im Monat werden in beiden Kirchen, die keine 100 Meter voneinander entfernt sind, gleichzeitig die Glocken geläutet, um auf ein besonderes Ereignis aufmerksam zu machen und die Bürgerinnen und Bürger zu einem stillen Gebet zu animieren. Im Juni soll mit dieser Aktion allen Missbrauchsopfer gedacht werden.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 29. Mai 2019

Samstag, 25. Mai 2019

Matthias Brungers: "So as dat is"

Plattrocker wandelt auf Solo-Pfaden
wj Ostfriesland. Er kann es auch ganz gut alleine. Nachdem er 2016 unterstützt von seiner Band mit „Wiet Land“ die erste von der Kritik wie vom Publikum gleichermaßen hoch gelobte plattdeutsche Rockoper vorgelegt hat, wandelt Matthias Brungers jetzt auf Solo-Pfaden. Sprachlich bleibt sich gebürtige Osteeler, der inzwischen in Wilhelmshaven lebt, allerdings weiterhin treu. Denn auf „So As Dat Is“, so der Titel seines neuen Albums, singt er nach wie vor plattdeutsche Texte, dieer , genau wie die Musik, selber geschrieben hat.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 26. Mai 2019

Eröffnung Don a Roma

Esskultur in stilvollem Ambiente
wj Aurich. Bürgermeister Heinz-Werner Windhorst nahm bewusst das Wort von der „Esskultur“ in den Mund, als er am vergangenen Wochenende anlässlich der Eröffnung des „The Don a Roma“ eine Laudatio hielt. Das jetzt gerade eingeweihte Auricher Lokal an der Emder Straße gleich neben dem neuen Kino überzeugte das Premierenpublikum nicht nur mit einer niveauvollen Speisekarte. Auch das Interieur seinem an das New York der 1930er Jahre angelehnten charmanten italienischen Flair stießen auf Begeisterung.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 26. Mai 2019

Donnerstag, 23. Mai 2019

CineTipp: Aladdin

Der Meisterdieb und seine Wunderlampe
wj Aurich. Wunder gibt es bekanntlich immer wieder. Beim Stichwort „Wunderlampe“ fällt den meisten aber sicherlich automatisch der Name Aladin ein. Auch der Disney Konzern widmete einem der wohl bekanntesten Helden der „Märchen aus 1001 Nacht“ 1992 einen Zeichentrickfilm, der bis heute nicht nur bei eingefleischten Fans absoluten Kultstatus genießt. Nach „Dumbo“ bringt die Micky-Maus-Company nun auch ihren „Aladdin“ als „Real-Remake“ auf die Kinoleinwand.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 23. Mai 2019. Foto und Trailer: Disney
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Montag, 20. Mai 2019

Roger Hodgson live 2019

Stimme von "Supertramp" sorgt für Super-Stimmung
wj Aurich. Was für ein Auftakt für die diesjährige Deutschland-Tour von Roger Hodgson. Die rund 1800 Zuschauer, die am vergangenen Samstag in die Auricher Sparkassenarena gekommen waren, erhoben sich bereits im Verlaufe des Konzertes wiederholt vor Begeisterung von ihren Sitzen, um die „Stimme von Supertramp“ lautstark abzufeiern. „You're a great 'first' audience“ - „Ihr seid ein tolles 'erstes' Publikum“, bedankte sich ein bestens aufgelegter Roger Hodgson, wobei er und seine Band sich für ihre mitreißende Live-Show ein mindestens genauso dickes Kompliment verdient hatten.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 20. Mai 2019

Zoff um Philosophenweg

Kritik an der Abschottung des Landes
wj Aurich. „Privatweg: Betreten auf eigene Gefahr“, steht auf dem Schild zu lesen. Selbst die meisten, die den Philosophenweg tagtäglich nutzen, dürften sich kaum darüber im klaren sein, dass sie sich auf quasi zwei unterschiedlichen „Hoheitsgebieten“ bewegen. Genau das könnte im Zuge der jetzt anvisierten Maßnahmen zur historischen Altstadtsanierung zu einem Problem werden. Der größte Teil des idyllischen Weges am Rande der Auricher Schlossanlagen gehört nämlich dem Land Niedersachsen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 20. Mai 2019

Freitag, 17. Mai 2019

#alleswirdhut

Auricher Stadtfest setzt auf neuen alten Hut
wj Aurich. Jetzt setzen sie noch einen drauf und das im wahrsten Wortsinne. Nachdem die Auricher im vergangenen Jahr durch den Kauf und das Tragen eines Armbändchens ihre Solidarität mit „ihrem“ Stadtfest bekunden konnten, heißt die Devise für 2019: Hut auf! Die Idee dahinter ist indes wiederum ein buchstäblich alter Hut. Denn der besondere Kopfschmuck anlässlich des Stadtfestes hat eine lange Tradition, die das Stadtmarketing nun erneut aufgreifen und in zeitgemäßer Form fortschreiben will.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 17. Mai 2019

Donnerstag, 16. Mai 2019

CineTipp: The Sun is Also a Star

Ein einziger Tag für die große Liebe
wj Aurich. Mit ihrem 2015 erschienenen Erstlingswerk „Everything, Everything“ schaffte Nicola Yoon auf Anhieb den Sprung auf die Bestseller-Liste der „New York Times“. Bereits 2017 gab es von der Romanze eine Leinwandversion. Jetzt ist auch der 2016 veröffentlichte zweite Roman der amerikanischen Schriftstellerin mit jamaikanischen Wurzeln verfilmt worden. „The Sun Is Also A Star“ startet diese Woche in unseren Kinos.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 16. Mai 2019. Foto und Trailer: Warner Bros.
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Hebammenzentrale läuft gut an

Enorme Resonanz schon in den ersten Monaten
wj Aurich. „Wir haben schon losgelegt, bevor wir überhaupt gestartet sind“, meinte Stephanie Decker. Der Leiterin der seit Januar diesen Jahres unter dem Dach des Diakonischen Werkes in Aurich eröffneten Hebammenzentrale kann sich über mangelnde Resonanz wahrlich nicht beklagen. Auf der letzten Sozialausschusssitzung des Landkreises Aurich zog sie eine erste Bilanz ihrer Einrichtung. Fazit: Zwar bleibt es für werdende Eltern vor allem in den ländlichen Regionen nach wie vor schwierig eine Hebamme zu finden. Trotzdem entwickelt sich die Zahl der Vermittlungen nicht zuletzt dank der Vernetzung auch über den Landkreis hinaus sehr positiv.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesichen Kurier vom 15. Mai 2019

Mittwoch, 15. Mai 2019

Norder Hospiz

Viele finanzielle Fragen nach wie vor ungeklärt
wj Norden. „Wir sind fest entschlossen, dass es dieses Jahr noch zur Grundsteinlegung kommt“, meinte die Vorsitzende vom Förderverein Stationäres Hospiz Norden Christina Bitiq, als sie am vergangenen Montag zum wiederholten Male ihr Projekt im Sozialschuss des Landkreises Aurich vorstellte. Das ist ein durchaus ambitioniertes Ziel, erst recht wenn man bedenkt, dass etliche Fragen hinsichtlich der Finanzierung nach wie vor ungeklärt sind. Deswegen soll das Thema jetzt auch nochmals in den einzelnen Fraktionen beraten werden, obschon nahezu sämtliche Ausschussmitglieder, die sich am Montag zu Wort meldeten, ihre grundsätzliche Bereitschaft zur Unterstützung signalisierten.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 15. Mai 2019

Mühlenhof Bagband

Marema investiert rund 1,5 Millionen Euro
wj Bagband. „Teestube“ und „Restaurant“ steht auf dem Hinweisschild zu lesen, an dem tagtäglich Tausende von Autos vorbeifahren. Momentan ist der Bagbander Mühlenhof allerdings geschlossen und bekommt eine Runderneuerung. Dafür wird die Veranstaltungsagentur Marema, die in Aurich u.a. die „Stadtperle“ und die „Hafenkiste“ betreibt, nach eigenen Schätzungen rund 1,5 Millionen Euro investieren. Wenn alles nach Plan läuft, soll der neue Mühlenhof im September wieder eröffnet werden, und das mit einigen Veränderungen.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 15. Mai 2019

Dienstag, 14. Mai 2019

Sönke Meinen & Bjarke Falgren

Schneeflöckchen und Flugzeugstart in der Kirche
wj Ihlow. Wenn einer eine Reise macht, kann er bekanntlich einiges erzählen. Der Ihlower Gitarrist Sönke Meinen ist viel in der Welt unterwegs. Am vergangenen Sonntag nahm er sich die Zeit für ein Konzert in der Kirche seiner Heimatgemeinde an der Seite des dänischen Geigenvirtuosen Bjarke Falgren, der sich seinem ostfriesischen Kollegen in Sachen Globetrotter als absolut ebenbürtig erwies. Zusammen entführten die beiden Musiker das Publikum in ferne Länder und Zeiten, wobei sie das mit dem Erzählen vorwiegend ihren Instrumenten überließen.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 14. Mai 2019

Montag, 13. Mai 2019

Street Food Festival 2019

Frische Leckereien für fast jeden Geschmack
wj Aurich. „Was sich wohl hinter Puff Puff verbergen mag?“, fragte sich manch' einer der Besucher, die am vergangenen Wochenende zu Tausenden an den Georgswall strömten und dieses Gericht auf einer der vielen Speisekarten lasen. Und einmal mehr galt der alte Satz: Probieren geht über Studieren. Von Freitag bis Sonntag fand nämlich vor dem Auricher Rathaus die zweite Auflage des „Streetfood Festivals“ statt. Auch wenn das Wetter nicht ganz so heiß wie im letzten Jahr war, gerieten die Köche und Servicekräfte nicht bloß wegen der diversen offenen Herdfeuer an ihren Ständen aufgrund des enormen Andrangs trotzdem ordentlich ins Schwitzen..
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 13. Mai 2019