Freitag, 31. August 2018

Proben "As in d' Himmel"

Kapazitäten bis an die Grenzen ausgereizt
wj Aurich. Zum Geburtstag soll und darf man sich ja ruhig mal was gönnen. Das dachte sich auch das Niederdeutsche Theater Aurich, das in diesem Jahr immerhin sein 95-jähriges Bestehen feiert. Zum einen hat sich das Ensemble um seine im Juni frisch gekürte neue Bühnenleiterin Heike Tunder für seine Herbstinszenierung mit „As in d' Himmel“ nach langer Zeit wieder einmal ein etwas ernsteres Stück vorgenommen und eigens dafür einen Regisseur engagiert. Premiere ist am 27. Oktober. Zum anderen sind die Optionen für die Kartenbestellungen erweitert und modernisiert worden.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 31. August 2018

Donnerstag, 30. August 2018

Ostfriesisches Waffeleisen

Traditionelles Waffeleisen wird neu aufgelegt
wj Ostfriesland. Auch im 21. Jahrhundert werden sie gemäß einer guten alten Tradition in vielen ostfriesischen Haushalten zwischen Weihnachten und Neujahr nach wie vor fleißig gebacken. Die Rede ist von Neujahrskuchen oder „Rullerkes“, wie das tütenförmige Gebäck ob seines charakteristischen Aussehens auch gerne genannt wird. Außer der Rezeptur braucht es dafür vor allem ein vernünftiges Waffeleisen. Die handelsüblichen Geräte, die bis dato auf dem Markt waren, sind dafür wegen ihrer Leichtbauweise meistens nicht sonderlich geeignet. Jetzt hat die Firma Cloer eigens für den ostfriesischen Markt ein spezielles Waffeleisen entwickelt.Entstanden ist das Gerät auf Initiative einer Gruppe, die sich in den sozialen Netzwerken für die Pflege und Erhalt von ostfriesischem Brauchtum engagiert.
Ausführlicher Bericht in der Rheiderland Zeitung vom 29. August 2018
Foto: Cloer 

Mittwoch, 29. August 2018

CineTipp: Bad Spies

Agentinnen wider willen auf der Flucht
wj Aurich. Nach den „Bad Moms“ kommen jetzt die „Bad Spies“. So lautet nämlich der deutsche Verleihtitel des neuen Films mit der vor allem durch die Fernseh-Sitcom „Die wilden 70er“ bekannt gewordenen Mila Kunis als eine der beiden Hauptdarstellerinnen. Die gerät in der Actionkomödie von Regisseurin Susanna Fogel („Chasing Life“) unfreiwillig ins Agentenmilieu.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 30. August 2018. Foto und Trailer: Lionsgate Entertainment
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Kunstverein wid 30

Einen Mehrwert für die Stadt schaffen
wj Aurich. Das Geld für die Sanierung des Auricher Kunstpavillons ist gesichert und kommt. Demnach soll spätestens 2019 mit den Planungen und vielleicht auch schon mit den ersten Arbeiten begonnen werden. Diese klare Botschaft aus dem Munde von Bürgermeister Heinz-Werner Windhorst war wohl eines der schönsten Geschenke für die Mitglieder des Auricher Kunstvereins, der am Samstag sein 30-jähriges Jubiläum feierte. „Trotz der wirtschaftlichen Schieflage, mit der wir uns in der Stadt Aurich momentan befinden, hat dieses Gebäude Priorität“, versicherte Windhorst.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 29. August 2018

Mittwoch, 22. August 2018

CineTipp: Crazy Rich

Wenn die Reichen und Schönen verrückt spielen
wj Aurich. Wer viel besitzt, wird im deutschen Sprachraum gern als „stink-“ oder „steinreich“ bezeichnet. Im Englischen funktioniert das offensichtlich auch mit der Übersetzung von „verrückt“. Der neueste Film des amerikanische Regisseurs John M. Chu („Step Up“ „G.I. Joe – Die Abrechnung“) heißt jedenfalls „Crazy Rich“, so der deutsche Verleihtitel.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 16. August 2018. Foto und Trailer: Warner Bros.
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

30 Jahre Auricher Kunstverein

Anfängliche Irritation wird zur Faszination
wj Aurich. Aller Anfang ist schwer. Das galt auch für den Auricher Kunstverein, der in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiert. Heute haben die rund 100 Mitglieder im historischen Pavillon am Ellernfeld ihr festes Domizil. Dort organisieren sie regelmäßig Ausstellungen, bei denen längst auch Werke international renommierter Künstler, wie z.B. zuletzt von Joseph Beuys, zum festen Repertoire gehören. Am kommenden Samstag, 25. August wird der runde Geburtstag ab 14 Uhr mit einem kleinen Festakt im Pavillon begangen. Zu diesem besonderen Anlass hat der Verein jede Menge alte Fotos, Plakate und sonstige Unterlagen hervorgekramt und diese zu einem Rückblick auf die Geschichte des Vereins aufgearbeitet.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 22. August 2018

Sonntag, 19. August 2018

Lies besucht Landschaft

Minister nimmt viele wichtige Anregungen mit
wj Aurich. Über hohen Besuch durften sich die Mitglieder des Arbeitskreises „Kooperation Landwirtschaft und Naturschutz in Ostfriesland“ bei ihrer letzten Sitzung freuen. Am Montag gesellte sich der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies (SPD) zu ihnen, um im Ständesaal der Ostfriesischen Landschaft in Aurich verschiedene Probleme aber auch Lösungsansätze zu erörtern. Dabei mahnte der Minister an, Konflikte nicht vorschnell nach außen zu tragen und sie unnötig eskalieren zu lassen. Stattdessen pochte er auf konstruktives und gemeinsames Handeln; und zwar bezogen auf die gesamte ostfriesische Halbinsel. „Wenn wir zusammenhalten, können wir weit über unsere Region hinaus zum Vorbild werden“, meinte Lies, der gebürtig aus Wilhelmshaven stammt und heute im Landkreis Friesland in Sande lebt.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 19. August 2018

Donnerstag, 16. August 2018

CineTipp: Christopher Robin

Filmvergnügen für Fans gepflegter Entschleunigung
wj Aurich. In den 1920er Jahren schuf der englische Kinderbuchautor Alan Alexander Milne nach dem Vorbild von Stofftieren seines Sohnes und einem Schwarzbären aus dem Londoner Zoo den sympathischen Knuddelbär Winnie Puuh, der schnell internationale Popularität erlangte. 1961 sicherte sich der Disney-Konzern die Rechte an der Figur und vermarktete sie anschließend über diverse Zeichentrickfilme. Mit „Christopher Robin“ folgt nun die erste Realverfilmung. Regie führte der Deutsch-Schweizer Marc Foster („Ein Quantum Trost“, „World War Z“).

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 16. August 2018. Foto und Trailer: Disney
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Montag, 13. August 2018

Eröffnung fairfactum

"Guter Stoff" aus fairem Handel
wj Aurich. Dieser Laden verkauft buchstäblich „guten Stoff“ und auch noch etliche andere schöne Dinge. Mitten im Herzen der Auricher Innenstadt in der Norderstraße öffnete am vergangenen Freitag das „fairfactum“ seine Pforten. Der Laden wird von den Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) Aurich-Wittmund betrieben. Neben Textilwaren gibt es dort zudem Floristik sowie jede Menge Geschenkartikel und Gebrauchsgegenstände aus nachhaltiger Produktion.

Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 13. August 2018

Großefehn Open Air 2018

Feiern mit alten Bekannten und neuen Freunden
wj Großefehn. Ein Hauch von Melancholie war schon zu spüren auf dem diesjährigen Großefehn Open Air. Immerhin traten dort am vergangenen Samstag mit „Jupiter Jones“ und den ostfriesischen Lokalmatadoren „Knallfrosch Elektro“ zwei Bands auf, die dem Festival und seinem Vorläufer „Omas Teich“ seit vielen Jahren eng verbunden waren, sich demnächst aber auflösen werden. Da verdrückten nicht bloß manche Fans ein kleines Tränchen. Passend dazu schien sogar der Himmel sich ausweinen zu wollen. Die meisten der 5000 prächtig aufgelegten Besucher ließen sich von den diversen Regengüssen jedoch bemerkenswerterweise kaum aus der Fassung bringen, zumal es ja für sie auch wieder einiges Neues zu entdecken gab.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 13. August 2018

Sonntag, 12. August 2018

Westersteder Erklärung

Zahl der Hebammen schwindet dramatisch
wj Ostfriesland. Die Geburtenraten steigen wieder. Das ist an und für sich eine erfreuliche Nachricht, wenn es nicht an anderer Stelle mit dem Nachwuchs erheblich hapern würde, und zwar ausgerechnet bei den Hebammen. Vor allem in ländlichen Regionen wie Ostfriesland ist die Situation inzwischen dramatisch. Eine Initiative, die etwas dagegen unternehmen will, ruft jetzt dazu auf, im Nordwesten Niedersachsens einen Studiengang für Hebammen zu schaffen. Ihre Forderungen haben die Teilnehmer, darunter viele Vertreterinnern und Vertreter aus dem ostfriesischen Sozial- und Gesundheitswesen, in einer nach ihrem letzten Tagungsort benannten „Westersteder Erklärung“ dargelegt.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 11. August 2018

43. Auricher Stadtfest

Mehr Sponsoren und stärkerer Regionalbezug
wj Aurich. „Wir wollten das Auricher Stadtfest ja nun auch nicht kaputtsparen“, meint Kai-Michael Heinze. Nichtsdestotrotz müssen der städtische Fachbereichsleiter und sein Organisations-Team mit deutlich weniger Geld als in den voran gegangenen Jahren auskommen, weil die Veranstaltung angesichts der zuletzt sehr angespannten Haushaltslage schlicht und ergreifend zu teuer geworden ist. Statt wie bisher 120.000 Euro soll das Defizit deswegen zukünftig auf maximal 75.000 Euro begrenzt werden. Die Macher des Auricher Stadtfestes, das am 17. und 18. August über die Bühne gehen wird, sind guter Dinge, dass sie dieses ambitionierte Ziel auch tatsächlich schaffen werden, und zwar ohne dass „die Qualität der darunter leiden muss“, verspricht Heinze.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 12. August 2018

Einschulung 2018

"Sich ruhig auch mal etwas trauen"
wj Aurich. „Ihr schafft das schon“, so die aufmunternde Botschaft vom Direktor des Ulricianums Dieter Schröder an die Adresse seiner neuen Fünftklässler. Insgesamt gab es für dieses Schuljahr 221 Anmeldungen. Damit ist und bleibt das Auricher Gymnasium weiterhin das „kopfstärkste“ in ganz Niedersachsen. Am vergangenen Donnerstag wurden die „Neu-Ulricianer“ und deren Familien mit einem Gottesdienst in der Lambertikirche und einer anschließenden kurzen Einführungsveranstaltung in der Sparkassenarena feierlich begrüßt.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 12. August 2018

Mittwoch, 8. August 2018

CineTipp: Deine Juliet

Stimmige und stimmungsvolle Romanverfilmung
wj Aurich. Manche Menschen, die in Buchläden, Bibliotheken oder Verlagen arbeiten, träumen ja insgeheim davon, selbst ein Buch zu schreiben und im Idealfall einen Bestseller zu landen. Die Amerikanerin Mary Ann Schaffer hat genau das tatsächlich geschafft, wenngleich sie ihren Erfolg nicht mehr miterleben durfte. Denn „Deine Juliet“, so der deutsche Titel ihres Romans, erschien erst posthum nach ihrem Tod. Jetzt hat der englische Regisseur Mike Newell („Vier Hochzeiten und ein Todesfall“) das Buch fürs Kino verfilmt.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 09. August 2018. Foto und Trailer: Studiocanal
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Dienstag, 7. August 2018

100 Mal Bibelfliesen

Religiöse Motive als besonderer Blickfang
Norden. Auf den ersten Blick wirken sie unscheinbar und werden ob ihren zumindest im Original bescheidenen Maße leicht übersehen. Bei näherer Betrachtung entpuppen sich Bibelfliesen jedoch als buchstäblich echte Hingucker. Im ostfriesischen Norden sorgt ein ökumenischer Verein damit seit einigen Jahren sogar international für Furore. Anlässlich der 100. Ausstellung kehrt das Projekt nun in seine Heimatregion zurück. Bis einschließlich 24. August werden im der Norddeicher Kirchengemeindehaus „Arche“ 96 historische Bibelfliesen gezeigt. Parallel dazu kann man sich in der Norder Filiale der Sparkasse 25 großformatige Poster und zwei Originalfliesen aus den Jahren 1760 und 1860 anschauen.
Ausführlicher Bericht in der Rheiderland Zeitung vom 07. August 2018

Sonntag, 5. August 2018

Neue Steganlage

Glänzende Aussichten für Auricher Hafen
wj Aurich. „Wir sind auf der Zielgeraden“, meint Aurichs Erster Stadtrat Hardwig Kuiper zum Stand der Arbeiten am Auricher Hafen. Die Erneuerung der Steganlage ist zum größten Teil bereits abgeschlossen. Außerdem bekommt die Hafenmeisterei ein hölzernes Blockhäuschen als neues Domizil. Das soll binnen der nächsten 14 Tage fertig gestellt werden und dann zusätzlich als Anlaufpunkt für Touristen dienen. Im Haushalt der Stadt Aurich sind für beide Maßnahmen 650.000 Euro veranschlagt worden. „Und diesen Rahmen werden wir nach dem derzeitigen Stand der Dinge wohl auch einhalten“, prognostiziert Kuiper. Etwas verzögern wird sich aber die Eröffnung der „Hafenkiste“, die gerade in den Räumlichkeiten des vormaligen Restaurants „Blinkfüer“ entsteht
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 04. August 2018

Freitag, 3. August 2018

Fazit 34. Musikalischer Sommer

Bisher schon 6000 Besucher bei den Konzerten
wj Ostfriesland. „Es ist anstrengend, aber schön anstrengend“, so das vorläufige Fazit von Iwan König. Rund 6000 Besucher konnten der künstlerische Leiter des Musikalischen Sommers in Ostfriesland und seine Festivalmanagerin Julia Marie Müller bisher zu ihrer Konzertreihe begrüßen. Damit bewegt man sich zwar noch leicht unter dem Niveau vom Vorjahr, wo die Zahl bei insgesamt 6700 Gästen lag. Aber es folgen noch zwei größere Veranstaltungen in Emden (24. August) und Jever (14. Oktober), die aus organisatorischen Gründen etwas später als im sonst üblichen Zeitrahmen stattfinden. „Und mit denen werden wir bestimmt über die Marke von 7000 Zuschauern kommen“, ist sich Julia Müller sicher.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 03. August 2018

Mittwoch, 1. August 2018

CineTipp: Mission Impossible 6

Spektakuläre Stunts und vertrackte Story
wj Aurich. Die Messlatte liegt nicht gerade niedrig. War doch „Rogue Nation“, der fünfte Teil der „Mission Impossible“-Reihe mit Tom Cruise in der Titelrolle, einer der erfolgreichsten Action-Blockbuster des Kinosommers 2015. Jetzt nur drei Jahre später folgt der sechste Teil mit dem Untertitel „Fallout“. Regie führte, wie schon beim unmittelbaren Vorgänger, abermals Christopher McQuarrie („Jack Reacher“, „X-Men“).

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 02. August 2018. Foto und Trailer: Paramount Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?