Montag, 22. Oktober 2018

Suzi Quatro live 2018

Frau Doktor rockt die Sparkassenarena
Aurich. „I'm the Wild One“, sang sie zu Beginn ihres Konzertes am vergangenen Freitagabend in der Auricher Sparkassenarena. Und einen passenderen Eröffnungsrefrain hätte Suzi Quatro für ihren Auftritt vor den rund 900 Zuschauern kaum wählen können. Denn trotz ihres stolzen Alters von immerhin 68 Jahren demonstrierte die gebürtige Detroiterin eindrucksvoll, dass tief in ihrem Herzen nach wie vor eine leidenschaftliche Rock'n'Rollerin schlummert.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 22. Oktober 2018

Sonntag, 21. Oktober 2018

Verein Leben ohne Lepra

Hilfe für die Ärmsten der Armen in Indien
wj Aschendorf. Menschen, die an Lepra erkrankt sind, zu umarmen, ist für sie keine Mutprobe, sondern eher eine Frage des Herzens und der Sympathie. Seit fast 30 Jahren engagieren sich die Aschendorferin Thea Muckli und ihre Familie in Indien für ein „Leben ohne Lepra“. Über ihren gleichnamigen Verein haben sie bereits mehrere Millionen an Spendengeldern gesammelt und damit Tausenden von Menschen geholfen.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 21. Oktober 2018

Samstag, 20. Oktober 2018

Julia Engelmann live 2018

Glücklich mit Grapefruits und Konfetti
wj Aurich. Wer kennt geschweige denn besitzt heutzutage überhaupt noch ein „Poesiealbum“? Julia Engelmann jedenfalls verpasste einer kompletten CD, auf der sie ihre neumodischen Slam-Poetry-Texte eingesprochen hat, ausgerechnet diesen vermeintlich altmodischen Titel. Am vergangenen Donnerstagabend gab es daraus ein paar ausgewählte Live-Kostproben vor ausverkaufter Kulisse in der Auricher Stadthalle.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 20. Oktober 2018

Donnerstag, 18. Oktober 2018

CineTipp: Johnny English 3

Analoger Volltrottel als letzter Hoffnungsschimmer
wj Aurich. Goodbye Mr. Bean, hello Johnny English! Nachdem Rowan Atkinson über viele Jahre als tapsiger Tweed-Jacken-Träger und Teddybär-Versteher weltweit für Heiterkeit sorgte, schuf er mit dem nicht minder tollpatschigen Geheimagenten eine weitere markante Comedy-Figur. Und davon gibt es jetzt den bereits dritten Kinofilm, der im deutschen Verleih den Titel „Johnny English – Man lebt nur dreimal“ trägt.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 18. Oktober 2018. Foto und Trailer: Universal Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Bettenhaus wird Schlossresidenz

Aufwertung für das Auricher Stadtbild
wj Aurich. „Schlossresidenz“ klingt bedeutend schicker als „Bettenhaus“. Letzteres war lange Zeit so etwas wie der Arbeitstitel für das, was binnen der nächsten zwei Jahre anstelle der ehemaligen Auricher Post eingangs der Fußgängerzone an der Burgstraße entstehen wird. Wenn man sich die jetzt von den Investoren vorgestellten Pläne anschaut, passt der neue Name allerdings auch wesentlich besser zu dem Gebäude, das dort Mitte bis Ende 2020 fertig gestellt sein soll.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 18. Oktober 2018

Dienstag, 16. Oktober 2018

Sammlung Peter Veckenstedt

Vom Rasierapparat zum Schneewittchensarg
Aurich. „Den Braun-Virus werden Sie nicht verlieren“, hatte ihm der Personalchef mit auf den Weg gegeben, als Peter Veckenstedt dessen Unternehmen verließ, um eine Karriere bei der Polizei einzuschlagen. Und er sollte Recht behalten. Denn auch während seiner rund 30 Dienstjahre bei der Auricher Mordkommission hielt der 1946 in Frankfurt geborene Peter Veckenstedt seinem alten Arbeitgeber zumindest dahingehend die Treue, dass er alle möglichen Gerätschaften der Marke Braun sammelte. Ein Großteil davon ist ab sofort im Auricher Historischen Museum zu sehen. Hinter dem bewusst schlichten Motto „Design im Alltag“ verbergen sich jede Menge technische Schätze, die gewiss nicht nur die Herzen von Nostalgikern höher schlagen lassen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 16. Oktober 2018

Mittwoch, 10. Oktober 2018

CineTipp: A Star is Born

Einfache Kellnerin trifft großen Country-Star
wj Aurich. 1932 veröffentlichte die amerikanische Schriftstellerin Adela Rogers St. Johns eine Kurzgeschichte, die seitdem mehrfach verfilmt worden ist. Zuletzt waren in „A Star is Born“ aus dem Jahre 1976 Barbara Streisand und Kris Kristofferson in den Hauptrollen zu sehen. Davon gibt es jetzt eine Neuauflage mit gleichem Titel und ähnlich hochkarätiger Besetzung.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 03. Oktober 2018. Foto und Trailer: Warner Bros.
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Dienstag, 9. Oktober 2018

Holger Schüler live

Lehrreiches und lustiges Live-Programm
wj Emden. „Für einen Hund ist jeder ein Napoleon. Deshalb sind Hunde so beliebt“, meinte einst der Schriftsteller Aldous Huxley. Allein bewegen sich die tatsächlichen Führungsqualitäten mancher Hundebesitzer deutlich unter Feldherrenniveau. Jede Menge nützliche Tipps, wie Herrchen und Frauchen es besser machen können, gab Holger Schüler am vergangenen Sonntag in seinem Live-Programm „1, 2 oder 3“ vor rund 170 Besuchern im Emder Neuen Theater.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 09. Oktober 2018

Sonntag, 7. Oktober 2018

Ausstellung Hungertücher

Bunte Kunst bringt Farbe in die Kirchen
wj Ostfriesland. In den katholischen Kirchen in Ostfriesland geht es in diesen Wochen richtig schön bunt zu. Der Grund dafür ist eine Ausstellung, die bereits in Esens und Wittmund zu sehen war und nun bis zum 12. Oktober in der Auricher St.-Ludgerus-Kirche Station macht. Sie zeigt eine Auswahl verschiedener Hungertücher, die das katholische Hilfswerk „Miseror“ in den vergangenen 42 Jahren herausgebracht hat. Danach sind die Exponate vom 14. bis zum 16. Oktober noch einmal in der St.-Michael-Kirche in Leer zu sehen. Als besonderer Clou werden im Rahmen der Ausstellungen zusätzlich Taschen, Stolen und ähnliche Accessoires, die fleißige Näherinnen in den Werkstätten der Sozialen Kaufhäuser in Aurich und Emden aus alten Hungertüchern und deren Überresten gefertigt haben, für den guten Zweck zum Verkauf angeboten.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 07. Oktober 2018

Samstag, 6. Oktober 2018

Wunderbare Welt des Fußballs

Wenn der Ball nicht oder ins falsche Tor geht
wj Aurich. Nachdem er sich am Freitag zuvor beim Duell zwischen Wallinghausen und Weene als Stadionsprecher betätigt hatte, kehrte Arnd Zeigler am vergangenen Donnerstagabend noch einmal zurück nach Ostfriesland. Und auch auf der Bühne der Auricher Stadthalle drehte sich alles um die „wunderbare Welt des Fußballs“. Vor rund 200 Zuschauern präsentierte der Moderator jede Menge Kuriositäten aus seiner gleichnamigen Fernsehsendung, wobei er kein Problem damit hatte statt der im TV sonst üblichen 35 Minuten gute zwei Stunden Live-Programm zu füllen.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 06. Oktober 2018

Mittwoch, 3. Oktober 2018

CineTipp: Die Unglaublichen 2

Ein wahrhaft unglaublich witziger Kinospaß
wj Aurich. Dass davon irgendwann eine Fortsetzung kommen musste, war klar. Immerhin gehört der 2004 erschienene Trickfilm „Die Unglaublichen – The Incredibles“ mit einem Einspielergebnis von 631 Millionen Dollar zu den erfolgreichsten Computer-Animationsstreifen aller Zeiten. Zudem endete die erste Geschichte mit einem spektakulären „Cliffhanger“. Ein bisschen Geduld mussten die Fans allerdings schon haben. Denn erst jetzt legt Regisseur Brad Bird („Ratatouille“ , „Mission Impossible – Phantom Protokoll“) den lang ersehnten zweiten Teil vor.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 27. September 2018. Foto und Trailer: Disney-Pixar
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?

Kindermusik-Festival 2018

"Vielsaitig" nicht nur für Kinderohren
wj Ostfriesland. Die Qualität muss stimmen, aber die Eintrittspreise sollen erschwinglich sein. Das ist eines der Erfolgsrezepte des Oldenburger Kindermusikfestivals, das seit 2001 stattfindet und sich in diesem Jahr nach 2013 zum zweiten Mal auf eine kleine Tournee begeben wird. Das Motto lautet „zart besaitet“, wobei auch aber keineswegs nur die leiseren Töne z.B. einer Harfe in den Fokus rücken. Station machen wird die Tour u.a. in Auricher, Emden und Papenburg. Vor Ort sind darüber hinaus noch Kooperationen mit den regionalen Musikschulen und einige separate Konzerte für Schulklassen geplant.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 03. Oktober 2018